Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Opel schiebt VW auf Renault

A 38 für 90 Minuten gesperrt Opel schiebt VW auf Renault

Ein 22-jähriger Opelfahrer aus dem Landkreis Sömmerda hat am Donnerstagnachmittag für eine 90-minütige Vollsperrung der A38 in Richtung Leipzig gesorgt. Nach Polizeiangaben kollidierte er mit einem VW und schob diesen auf einen Renault. Bei dem Unfall wurden sechs Personen verletzt.

Voriger Artikel
Unbekannte sägen Bäume ab
Nächster Artikel
Unbekannte zerstören Glasdach am ZOB
Quelle: GT

Heiligenstadt. Wie die Beamten mitteilten, sei er zwischen den Anschlussstellen Heiligenstadt und Leinfelde aus bisher ungeklärter Ursache mit so starker Wucht auf den vor ihm fahrenden VW aufgefahren, dass es zu der weiteren Kollision zwischen dem VW und dem Renault gekommen sei. Fünf der verletzten Personen erlitten nach Angaben der Polizisten nur leichte Verletzungen. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 25000 Euro. Wegen des Osterverkehrs habe sich ein Rückstau von rund zehn Kilometern gebildet.   rf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter