Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
ABC-Schützen nehmen Plätze ein

Einschulung ABC-Schützen nehmen Plätze ein

Rund 400 Mädchen und Jungen haben am Sonnabend, 7. August, im Altkreis Duderstadt mit ihren Eltern und Verwandten Einschulung gefeiert. An 16 Grundschulen nahmen sie in 22 Klassen ihre Plätze ein.

Voriger Artikel
Freitag, der 13.
Nächster Artikel
Eichsfelder Biker wollen über 100 000-Euro-Grenze

Endlich Schule: Klassenlehrerin Kerstin Scharf begrüßt die Mädchen und Jungen im Klassenraum.

Quelle: Pförtner

Mehrheitlich reichte es in den Orten nur zur Einrichtung einer Klasse für ABC-Schützen. Starke Schülerzahlen weisen die Grundschule St. Elisabeth und die Grundschule in Gieboldehausen auf. Jeweils drei erste Klassen mit je 20 Schülern sind eingerichtet worden.
Mit Gottesdiensten begannen die Einschulungsfeiern. So auch in Hilkerode, wo 16 Kinder, zehn aus Breitenberg und sechs aus Hilkerode, eingeschult wurden. In der Turnhalle der Paul-Maar-Grundschule hieß Schulleiterin Andrea Ohse anschließend die Erstklässler samt Eltern und Begleitern willkommen. Die Kinder der anderen Grundschulklassen trugen mit Liedbeiträgen zum Gelingen eine kleinen Showprogramms bei.
Hiltrud Rust und Karl-Heinz Meyna (beide CDU), Ortsbürgermeisterin von Hilkerode und Ortsbürgermeister von Breitenberg, wiesen in ihren Grußworten auf die Bedeutung der Paul-Maar-Schule für beide Duderstädter Ortsteile hin. Besonders begrüßten sie auch die Erzieherinnen des Kindergartens in Breitenberg. Schließlich gehen im Nachbarort die Vorschulkinder in die Kindertagesstätte.
Mit einem Glücksbringer und ihren Ranzen sowie ihrer Klassenlehrerin Kerstin Scharf machten sich die Erstklässler im Anschluss an die Feier auf den Weg in ihren Klassenraum. „Endlich Schule. Hier lernt die 1. Klasse“ steht auf dem Schild an der Tür im Erdgeschoss, an der die Namen aller 16 Schüler von A bis Z, von Cynthia Ahlborn bis Tim Zöpfgen, verzeichnet sind.
Wie in allen anderen Grundschulen in Niedersachsen, nahmen die Erstklässler gelbe Mützen von der Landesverkehrswacht Niedersachsen entgegen, die sie nun auf dem Schulweg als neue Verkehrsteilnehmer ausweisen.
Rund 80   000 Erstklässler in Niedersachsen feierten am Sonnabend Einschulung. Das sind rund 5000 mehr als im vergangenen Jahr. Langfristig geht der Trend jedoch in die andere Richtung. Nach Angaben des Kultusministeriums könnte die Zahl der ABC-Schützen bis 2013 auf rund 69 000 sinken.

Von Heinz Hobrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter