Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Burchard ist Vogelkönig

Abschießen bei der Schützengesellschaft Duderstadt Burchard ist Vogelkönig

Der diesjährige Vogelkönig der Schützengesellschaft Duderstadt heißt Sebastian Burchard. Ihm gelang es, den letzten Teil des aus Holz geschnitzten Vogels, den Körper, abzuschießen.

Voriger Artikel
Goebel fordert Reform des HVE
Nächster Artikel
Exkursion durch vergilbtes Papier

Gewinner und Platzierte bei den Schießwettwebewerben.

Quelle: R

Duderstadt. An jedem Sonnabendnachmittag hätten die Mitglieder der Schützengesellschaft in den vergangenen Wochen Teile des Vogels abgeschossen, bis für den letzten Tag noch der Körper übrig blieb, erklärt Hans-Joachim Werner, Schriftführer der Schützengesellschaft, das Prinzip. Den entscheidenden Schuss habe schließlich Burchard abgegeben.

Parallel zum Vogelkönigschießen richteten die Duderstädter Schützen den Wettbewerb um die Damenehrenscheibe aus. Hierbei siegte Theresa Burchard. Sie gewann die von der letztjährigen Gewinnerin gemalte Scheibe. „In geselliger Runde wurden nicht nur der Vogelkönig und die Damenehrenscheibe ausgeschossen, sondern auch die Kleinkalibersaison und die Freiluftsaison des Bogenschießens mit dem Abschießen beendet“, so Werner. Dabei seien die von den diesjährigen Königen gestifteten Becher ausgeschossen worden. Drei Schuss Auflage und drei Schuss Freihand gingen in die Wertung ein. Matthias Burchard sicherte sich mit 48 Ring den ersten Platz vor Nils Kellner und Martin Krone. Nina Kellner kam mit 21 Ring im Freihandschießen auf das beste Ergebnis, Martin Krone mit 28 Ring beim Schießen mit Auflage.

Den Bogenpokal gewann Heiko Heddergott (86 Ring) vor Wolfgang Strunk (85 Ring) und Claudia Hampel (80 Ring). Erfolgreich im Wettbewerb um den Schülerbogenpokal war Tim Reischl. Im Lichtpunktwettbewerb siegte Johannes Burchard, beim Schießen mit dem Luftgewehr ebenfalls Reischl. Kellner holte sich den Damenpokal mit 49 Ring. Geschossen wurden dabei drei Schuss Auflage und drei Schuss Freihand. Anja Werner erzielte ein Ergebnis von 34 Ring, Hampel kam auf 29 Ring.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter