Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
An der Schule klare Spuren hinterlassen

Abschiedsfeier für Schulleiter An der Schule klare Spuren hinterlassen

„Willi Ballhausen hat an unserer Schule viele positive Spuren hinterlassen.“ Diese Feststellung traf am gestrigen Donnerstag der kommissarische Leiter der Grundschule Rhumspringe, Daniel Volkwein.

Voriger Artikel
Vor der Hochzeit kein Besuch im Badehaus
Nächster Artikel
Start für Schützenmuseum

Vertraute Runde: Ballhausen genießt die Abschlussfeier.

Quelle: Pförtner

Ausführlich widmete er sich der Darstellung der Aktivitäten Ballhausens, der in den vergangenen 20 Jahren als Schulleiter zahlreiche Aktivitäten entwickelt und das Bild der Schule geprägt hatte. Ballhausen hat sich einem neuen Aufgabenfeld zugewandt und ist in der Landesschulbehörde, Außenstelle Göttingen, tätig. Dazu wünschte ihm Samtgemeindebürgermeister Reinhard Grobecker (CDU) eine glückliche Hand und viel Freude bei der Arbeit. Dem schloss sich auch Rhumspringes Bürgermeister Franz Jacobi (CDU) an, der gleichzeitig Ballhausens Engagement im Dienst der dörflichen Gemeinschaft würdigte. So sei Ballhausen beispielsweise viele Jahre im Ausschuss für Jugend, Kultur und Sport des Rhumspringer Gemeinderates tätig gewesen. Viel Erfolg wünschte Bürgermeister Jacobi auch den kommissarisch in der Schulleitung tätigen Lehrern Daniel Volkwein und Cornelia Härta, denen er einen freundlichen Willkommensgruß der Gemeinde überreichte.

Die Verabschiedung Ballhausens aus seinem Amt als Direktor der Grundschule wurde zu maßgeblichen Teilen von den Schulkindern selbst gestaltet. Zum Auftakt gab es von ihnen „coole Sprüche für coole Lehrer“, gefolgt vom Fischtanz der Klassen 1a und 1b. Das Tiermärchen von den Bremer Stadtmusikanten führten Schüler der Klasse 2 b auf.

Viel Beifall fand ein Glückwunschgedicht und ein Zitherspiel der Klasse 3 b sowie ein Stück unter dem Titel „Der Herbst steht auf der Leiter“ der Klasse 3 a. Die Schulband intonierte ein Abschiedslied, und die Klasse 4 a war mit dem Stück „Über sieben Brücken“ vertreten. Nicht zur vergessen das für Ballhausen komponierte Lied „Spuren“, das vom Chor der Schule vorgetragen wurde. Beendet wurde das Programm mit einem Segenslied.

Von Sebastian Rübbert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter