Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Anbau brennt Duderstädter Feuerwehr unter den Nägeln

Nadine Rodens erhält Ehrennadel Anbau brennt Duderstädter Feuerwehr unter den Nägeln

Ihren dramatischsten Einsatz im vergangenen Jahr hatte die Schwerpunktfeuerwehr Duderstadt im Frühjahr: Das Feuer am Ebertring, bei dem zwei Mädchen und deren Großvater ums Leben gekommen sind.

Voriger Artikel
Stromtankstelle am Gieboldehäuser Rathaus installiert
Nächster Artikel
Weiberfastnacht: Eichsfelder Herren bangen um ihre Krawatten
Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Duderstadt. An den Einsatz, der eine monatelange psychosoziale Aufarbeitung nach sich zog, erinnerte Ortsbrandmeister Thorsten Krone während der Jahreshauptversammlung der Schwerpunktwehr. Einen besonderen Dank richtete er in diesem Zusammenhang an Michael Böning, der die Psychosoziale Notfallversorgung bei der Schwerpunktfeuerwehr leitet und den Großteil der Aufarbeitungsarbeit professionell übernommen hatte.

In seinem Jahresbericht blickte Krone auf 158 Einsätze und zahlreiche Ausbildungsveranstaltungen zurück. Dabei stellte er besonders einen Dachstuhlbrand im Wulfertal, ein Feuer in der Biogasanlage  Breitenberg, das Großfeuer in einer Schlachterei bei Bodensee und den Großeinsatz der Umweltfeuerwehr auf der Autobahn 7 bei Rosdorf heraus, bei dem ein mit einer giftigen Substanz beladener LKW nach einem Verkehrsunfall in Flammen aufgegangen war.

Riesige Fahrzeugschau

Bei ihren Rescue- and Adventure Days präsentierte sich die Wehr im Oktober tausenden Besuchern. „Eine riesige Fahrzeugschau in der August-Werner-Allee gehörte ebenso dazu wie ein Atemschutzwettkampf und ein Kinder- und Jugendfeuerwehrwettkampf der besonderen Art“, erklärte Krone. Zudem habe die Jugendfeuerwehr in diesem Rahmen ihr 45-jähriges Bestehen gefeiert.

Jugendwartin Nadine Rodens wurde während der Hauptversammlung für Ihr langjähriges Engagement mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr des Landkreises Göttingen ausgezeichnet. „Eine ganz besondere Ehrung, die es so in Duderstadt seit Jahrzehnten nicht mehr gab“, sagte Krone.

Auch auf die Probleme der Schwerpunktwehr ging der Ortsbrandmeister ein. Er benannte als eine Schwierigkeit die häufigen Fehlalarme, die durch Brandmeldeanlagen verursacht würden. Außerdem bestehe bereits seit Jahren Platzmangel in der Fahrzeughalle. Ein Anbau sei, wenn auch schwer zu realisieren, dennoch unumgänglich, so Krone.

Viele Beförderungen

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurde Franziska Windolph ausgezeichnet. Bereits 20 Jahre engagiert sich Günther Müller.

Das Niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre erhielt Ulrich Werner, das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre Thorsten Krone. Die Fluthelfer-Medaille des Landes Sachsen-Anhalt wurde Mike Schlote ausgehändigt. Neben Ehrungen wurden auch Beförderungen vorgenommen.

Zur Oberfeuerwehrfrau beziehungsweise zum Oberfeuerwehrmann wurden Franziska Windolph, Theresa Fricke, Marlon Neuhaus, Lukas Bonn, Benedikt von Zwehl, Jannick Saenger und Marius Bernhard ernannt. Hauptfeuerwehrmann nennen sich nun Dominik Koch und Benedikt Windolph. Ihre Beförderungen zum Hauptlöschmeister erhielten Andre Peinecke und Sven Möller.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter