Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Angriff auf dem Heiligenstädter Bahnhof

Verletzungen im Kopfbereich Angriff auf dem Heiligenstädter Bahnhof

Ein unbekannter Mann hat am Dienstag gegen 15.15 Uhr auf dem Heiligenstädter Bahnhof einen 16-Jährigen angegriffen, als er einen Streit zwischen dem Mann und dessen Freundin schlichten wollte.

Voriger Artikel
Unfall nach Überholmanöver zwischen Breitenbach und Hundeshagen
Nächster Artikel
Samtgemeinde Gieboldehausen nimmt Ehrenamtsplattform im Internet in Betrieb
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Heiligenstadt. Der 16-Jährige berichtete der Polizei, dass der Mann seine Freundin geschubst, geschlagen und beleidigt habe. Der Jugendliche rief vom gegenüberliegenden Bahnsteig, dass er damit aufhören solle. Daraufhin rannte der Täter über das Gleisbett zu dem 16-Jährigen, schlug mit Fäusten auf ihn ein und warf ihn zu Boden. Der Jugendliche wurde mehrfach auf dem Kopf und im Gesicht getroffen.

Obwohl sich mehrere Passanten auf dem Bahnhofsgelände aufhielten, half dem 16-Jährigen nur die Freundin des Angreifers, indem sie diesen von hinten ansprang und ihn schließlich von weiteren Angriffen abhalten konnte. Der Jugendliche musste wegen Verletzungen und Schmerzen im Kopfbereich ärztlich versorgt werden.

Der Täter ist etwa 18 bis 19 Jahre alt, schlank und 1,90 Meter groß, hat kurze blonde Haare, viele Pickel und eine große Narbe auf der rechten Gesichtshälfte. Bekleidet war er mit blauer Jeans, grünem T-Shirt, weißen Turnschuhen und blauer Strickjacke.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben beziehungsweise Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Telefon 0 36 06 / 65 10 zu melden.

rf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter