Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
App statt Kleingeld

Parken mit Smartphone App statt Kleingeld

Parkgebühren können ab Juli auch mit dem Smartphone bezahlt werden. Der Rat der Stadt Duderstadt hat beschlossen, das Handy-Parken zunächst auf den Parkplätzen Neutor, Steintor und Westertor einzuführen. Zur Verfügung stehen Apps von Anbietern wie EasyPark, ParkNow, Mobile City, yellowbrick oder Park.Me.

Voriger Artikel
Stadtgeschichte soll ergänzt werden
Nächster Artikel
Schüler setzen neue Maßstäbe

Ab 1. Juli gibt es das Smartphone-Bezahlsystem für Parkgebühren.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. Sie können kostenlos heruntergeladen werden. Nutzer benötigen zudem eine Vignette, die über mobil-parken.de zum Ausdrucken heruntergeladen werden kann - So erkennen auch die Mitarbeiter des Ordnungsamtes, dass die Gebühren bezahlt wurden. Um den Parkvorgang zu starten, werden in der App die Parkzone und die bargeldlose Bezahlmethode ausgewählt und das eigene Kennzeichen eingegeben. Teurer soll das Parken wegen der neuen Bezahlmethode nicht werden, erklärt die Stadtverwaltung. Allerdings fielen seitens des Providers Übermittlungsgebühren an.ne / Foto: Nr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter