Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hoffen auf finanzielle Zusage

Naherholungsgebiet Pferdeberg Hoffen auf finanzielle Zusage

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für das Naherholungsgebiet Pferdeberg haben sich darauf geeinigt, erst nach einem Gespräch mit Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) mit der Realisierung ihrer Projekte zu beginnen. Im Gespräch hoffen die beteiligten Ortsbürgermeister auf eine finanzielle Zusage.

Voriger Artikel
Lesung im Grenzlandmuseum
Nächster Artikel
Kompetenzen gewürdigt

Naherholungsgebiet Pferdeberg

Quelle: Pförtner/Archiv

Gerblingerode/Tiftlingerode. Als Projekte planen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft vor allem die Optimierung des Trimm-Dich-Parcous, der beiden Kinderspielplätze an der Ferienstätte und am Rundwanderweg sowie die Sanierung der Kreuzwegstationen in Immingerode. Wegen der finanziell engen Ausgangslage, wünschen sich die Mitgliedsgemeinden, dass sich die Stadt Duderstadt wie bisher für das Naherholungsgebiet Pferdeberg engagiert. Ein weiteres Thema der Tagung bildeten die Bänke am Rundwanderweg, für die Paten gefunden werden sollen. Geplant sind Beschriftungen der Bänke mit Informationen zum Wald und zur Natur. Darüber hinaus gibt es Überlegungen zu einem Liebesbankweg wie in Hahnenklee.

Trotz Verbots beschädigten Reiter und Mountainbikefahrer regelmäßig die Wanderwege, berichtete Pferdebergwart Karl-Heinz Burchard auf der Tagung. Er apellierte an die Vernunft der Verursacher, künftig mehr Rücksicht zu nehmen.

Die Idee, im kommenden Jahr ein Pferdeberg-Festival auszurichten, präsentierte Tiftlingerodes Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU). Für eine inhaltliche Ausrichtung dieser Veranstaltung warb der Gerblingeröder Ortsbürgermeister und Vorsitzende Dieter Thriene (CDU). So sollten naturkundliche Führungen, ein Kinderquiz, die Einbindung der Schulen und der Jägerschaft sowie der Gesangvereine und Spielmannszüge erfolgen. Am Abend solle das Motto dann lauten: „Der Pferdeberg rockt“. Im Herbst soll nach einem Abstimmungsgespräch mit Schulen und Vereinen der genaue Termin festgelegt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter