Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Asphaltierungsarbeiten auf der Umgehung um Westerode stehen kurz vor dem Abschluss

Straßenbauer auf Zielgerade Asphaltierungsarbeiten auf der Umgehung um Westerode stehen kurz vor dem Abschluss

Die Asphaltierungsarbeiten auf der neuen Umgehung um Westerode sind fast abgeschlossen. Auch der große neue Euzenberg-Kreisel, vorläufiges Ende der Umgehung, und ein Regenrückhaltebecken südlich davon sind so gut wie fertig.

Voriger Artikel
Osteroder Kino brennt zwei Mal in zwei Tagen
Nächster Artikel
Stadtsprecher von Osterode konkretisiert: Til Schweiger baut Erstaufnahmeeinrichtung

Euzenberg-Kreisel

Quelle: Richter

Duderstadt. „Es geht schnurstracks auf die Zielgerade“, sagte Projektleiter Thomas Groth von der Landesstraßenbaubehörde in Goslar am Mittwoch in Duderstadt. Die Aufträge für die sogenannte Ausstattung der neuen Straße sind raus. Noch im August würden Masten gestellt und Schutzplanken gerammt, im September seien Markierungsarbeiten vorgesehen, so Groth. Die Arbeiten liegen nach wie vor im Zeitplan. Die offizielle Freigabe durch das Bundesverkehrsministerium wird für Mitte Oktober  angepeilt.

Derzeit wird noch an den Anschlüssen an den Euzenberg-Kreisel gearbeitet und an den neuen Verbindungen in den Gewerbepark Euzenberg sowie zur Straße Am Euzenberg. Auch der vierte Ast des Kreisels, von dem die Umgehung einmal Richtung Tiftlingerode und Thüringen weitergeführt werden soll, ist bereits vorbereitet. Südlich davon wurde ein Becken aus Beton und Pflaster angelegt, das das Regenwasser von der Straße auffangen soll.  
 Die Anschlussstellen an die Straße nach Nesselröden, ins Gewerbegebiet Breiter Anger und an die Bundesstraße 446 nördlich von Westerode sind bereits auch größtenteils asphaltiert. Der „Bypass“ neben der Fahrbahn der B 446 wird vorerst noch benötigt. Die einspurige Verkehrsführung mit Ampelsteuerung wird voraussichtlich noch bis zum 7. August dauern. Neben der provisorischen Fahrspur wird dann eine weitere Fahrspur auf dem neu asphaltierten Abschnitt befahren werden können, sodass Begegnungsverkehr wieder möglich und die Ampel nicht mehr nötig ist.

Euzenberg-Kreisel ©Richter

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter