Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Außenstelle des Dekanats-Jugendzentrums eröffnet

Emma: Ein Stück soziale Nähe Außenstelle des Dekanats-Jugendzentrums eröffnet

Nicht alle passten hinein, auch vor dem großen Schaufenster reckten einige die Hälse, als die Geburtsstunde von Emma gefeiert wurde.

Voriger Artikel
Junge Meisterin startet Karriere im Eichsfeld
Nächster Artikel
Nun kann die Evangelienglocke wieder läuten

Andrang bei der Eröffnung von Emma.

Quelle: JK

Als Außenstelle des Dekanats-Jugendzentrums ist Emma in der Obertorstraße 3 im Rahmen des Duderstädter Frühlingsmarktes eröffnet worden und steht nun Kindern und Jugendlichen als Treffpunkt zur Verfügung.
„Ohne eure Hilfe wäre dieser Traum nicht in Erfüllung gegangen“, lobte Dekanatsjugendseelsorger Kaplan Martin Marahrens „seine Crew“ aus Jugendreferenten und Jugendlichen. Sie haben das Projekt von der Planung bis zur Realisierung mit unterstützt. Propst Bernd Galluschke betonte, Aufgabe der Emma sei, „ein Stück Heimat und soziale Nähe“ zu geben.

Die Räume des ehemaligen Lebensmittelmarktes sind nach Wochen der Umgestaltung und Renovierung kaum wiederzuerkennen. Warme Farben, eine moderne Theke und eine gemütliche Sitzecke im vorderen Bereich, aber auch Billard, Kicker und Wii-Konsole sollen Kinder und Jugendliche hier zusammenbringen.

Unter den Gratulanten bei der feierlichen Eröffnung waren Vertreter der Kirchengemeinden und der aufsuchenden Jugendarbeit des Landkreises Göttingen. Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) ließ Grüße aus Tutzing übermitteln.

Mit einem gemeinsamen Gebet, Musik und anschließendem Feiern mit frischen Waffeln, Snacks und Erfrischungen wurde die Emma ihrer Bestimmung übergeben. Die Einrichtung und ist nun werktags zwischen 13 und 18 Uhr für Kinder und Jugendliche geöffnet. Gesucht werden weiterhin Jugendliche, die ehrenamtlich einen Thekendienst übernehmen möchten. Dazu steht jeden Tag eine erwachsene Begleitperson vor Ort als Ansprechpartner für die Emma-Besucher zur Verfügung.

ny

Update : Aufgrund eines technischen Fehlers wurde diesem Artikel zunächst ein falsches Bild zugeordnet. Wir bitten dies zu entschuldigen, fh.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
 „Du machst Duderstadt“ spendiert Werkzeug

"Die Idee kam, als wir im letzten Sommer dauernd Fahrräder von Jugendlichen reparierten“, sagt Lukas Bonn. Er hat zusammen mit Kevin Schünemann eine Fahrradwerkstatt ins Leben gerufen.

mehr
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter