Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Auszubildende von Ottobock sammeln eine Tonne Obst

Äpfel und Birnen für Tabaluga Auszubildende von Ottobock sammeln eine Tonne Obst

Rund eine Tonne Obst hat die Aktion „Obst sammeln für das Tabalugahaus“ eingebracht. 22 Auszubildende von Ottobock meldeten sich Ende September freiwillig und trugen Äpfel und Birnen aus Duderstadt zusammen.

Voriger Artikel
Radfahrer bei Unfall in Breitenholz verletzt
Nächster Artikel
Konfirmandengruppe geht in Duderstadt auf Spurensuche

Beim Fallobst halfen die Auszubildenden manchmal etwas nach. Zusammen ergab dies eine beeindruckende Menge an Äpfeln und Birnen.

Quelle: EF

Duderstadt. Gemeinsam sammelten sie einen Vormittag lang Obst von den Bäumen auf dem Ottobock-Gelände.

In der Vergangenheit fielen die Früchte herunter und blieben meist liegen. Daraus entstand die Idee,  aus dem Obst Saft für das Tabalugahaus Duderstadt pressen zu lassen. Zudem sammelten die Auszubildenden weitere Äpfel in Nesselröden und Fuhrbach ein. „Bei der Aktion waren viele unserer neuen Auszubildenden aus dem ersten Lehrjahr dabei.

So haben sie gleich miterlebt, dass wir gerne im Team arbeiten und auch gerne gemeinsame Aktivitäten außerhalb des Lehrplans durchführen“, freute sich Stefanie Senhen, Managerin und Ansprechpartnerin für die Asuzubildenden. Etwa eine Tonne Obst konnte Lars Dennecke zur Mosterei „beckers bester“ nach Lütgenrode fahren.

Dort wurden die Birnen und Äpfel zu Fruchtsaft für die Kinder des Tabalugahauses in Duderstadt gepresst. „Wir freuen uns sehr, dass die Ottobock Auszubildenden sich so für unsere Einrichtung engagieren. Jede Unterstützung zählt“, sagte Karsten Ley, Geschäftsführer des Tabalugahauses Duderstadt. „beckers bester“ spendete zudem noch zusätzlich 120 Liter Apfelsaft.

Von Gunnar Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter