Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Auto explodiert auf Tankstellengelände

Fahrer bei Verpuffung verletzt Auto explodiert auf Tankstellengelände

Mitten im Tankvorgang ist am Freitagabend ein VW Touran auf dem Gelände einer Tankstelle in Duderstadt explodiert. Nach Angaben der Feuerwehr wurde der Fahrer bei der Verpuffung verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
„Diese Stadt muss man sich unbedingt angucken“
Nächster Artikel
Aufräumarbeiten mit Spezialfirma

Die Feuerwehr fand Trümmerteile nicht nur Hunderte Meter vom Ort der Verpuffung entfernt, sondern auch in die massive Mauer des Tankstellengebäudes eingedrungen.

Quelle: AIB

Duderstadt. Die Druckwelle muss immens gewesen sein: Zeugen berichteten von einer spürbaren Erschütterung, die Feuerwehr, die mit 21 Kräften vor Ort war, fand Trümmerteile nicht nur Hunderte Meter vom Ort der Verpuffung entfernt, sondern auch in die massive Mauer des Tankstellengebäudes eingedrungen.

Auch wurden an den übrigen Tanksäulen stehende Fahrzeuge beschädigt. "Glücklicherweise hat es keine Flammenbildung gegeben", sagte Stadtbrandmeister Kai Walter, sonst hätte der bisher noch nicht näher bezifferte Schaden deutlich höher ausfallen können. Glück habe auch der Fahrer des Erdgas-Autos gehabt, dass er sich zum Zeitpunkt der Explosion - die Feuerwehr wurde gegen 18.20 Uhr benachrichtigt - gerade nicht im Auto befand.

Die Ursache der Verpuffung ist bisher unklar. Dass ein Defekt an der Tanksäule bestanden habe, halte er für unwahrscheinlich, sagte Tankstellen-Geschäftsführer Dirk Rau. Schließlich habe der Zapfhahn noch im Tank gesteckt, die Säule zudem keine Anzeichen von Beschädigung außer durch die Explosion gezeigt. Weder er noch Besitzer Jochen Nolte hätten so etwas je erlebt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter