Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Autohändler bleiben vorerst gelassen

Abwrackprämie Autohändler bleiben vorerst gelassen

Der Ansturm auf die Abwrackprämie lässt viele Gebrauchtwagenhändler und Werkstattbesitzer sorgenvoll in die Zukunft blicken. Obwohl ältere Autos zu günstigen Preisen bereits Mangelware geworden und Reparaturen bei Neuwagen seltener sind, bleiben die Händler im Eichsfeld gelassen. 

Voriger Artikel
Brandschützer in Wollbrandshausen halten Jahreshauptversammlung ab
Nächster Artikel
Umsatz leicht gestiegen

Wartungsarbeiten und Reparaturen: Dirk Cullmann hat im WesteröderAutomobil-Service trotz Abwrackprämie gut zu tun.

Quelle: CM

Dirk Cullmann, Geschäftsführer des Automobil-Service-Westerode, ist selbst verwundert, dass bei ihm die Geschäfte weiterhin gut laufen. „Noch ist kein Einbruch zu merken, künftig allerdings nicht auszuschließen. Die Leute kommen und lassen die üblichen Wartungsarbeiten und Reparaturen vornehmen.“ Vor allem habe er mit Reparaturen nach Unfällen zu tun: „Und Unfälle passieren auch mit neuen Autos.“

Werner Pfotenhauer hat ebenfalls noch keine Angst um seinen Ein-Mann-Reparaturbetrieb am Duderstädter Euzenberg. Er schätzt, dass nicht mehr als zwei Prozent seiner Kunden bisher einen Neuwagen gekauft haben. „Die meisten Leute warten erstmal ab, wie sich die eigene finanzielle oder berufliche Lage entwickelt“, beschreibt er die Reaktionen auf die Abwrackprämie. Allerdings bedauert er, dass durch die staatlichen Finanzspritzen Autos verschrottet würden, die noch einen höheren Wert hätten, und dass man auf diese Weise Steuergelder verschwende.

Mangel an älteren Autos

Eduard Engelhardt vom gleichnamigen Kraftfahrzeughandel in Westerode verweist auf das Problem, keine älteren Autos zu kleinen Preisen mehr zu finden, was besonders die Leute mit kleinem Geldbeutel betreffen würde. Um seinen Betrieb macht er sich auch noch keine Sorgen: „Repariert wird immer etwas, auch Jahreswagen werden älter.“ 

Allerdings befürchten die  zu diesem Thema befragten Eichsfelder Werkstattbesitzer, dass geschäftliche Einbußen später kommen könnten, da ein großer Teil der Anträge auf die Abwrackprämie noch nicht durch seien. Auch locke die Prämie viele Käufer, die in den nächsten Jahren als Kunden ausblieben.

                                                                                                           Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter