Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
BBS-Ausstellung dokumentiert Designprojekt

Duderstadt BBS-Ausstellung dokumentiert Designprojekt

Einige Flure der Berufsbildenden Schulen (BBS) erinnern seit Donnerstag an eine Designausstellung. Gezeigt werden Fotos und Zeichnungen von Metallleuchten, die in einer Zusammenarbeit von Gymnasiasten und Berufsschülern in der Kooperationsreihe „Theorie trifft Praxis“ entstanden sind.

Voriger Artikel
Geburtstagsparty am Ort des Entstehens
Nächster Artikel
Schnecke, Frosch und Singemäuse

Zufrieden mit dem Projekt (v.l.): Stefan Förster, Angela Faßhauer, Silvio Nodewald.

Quelle: Oliver Thiele

Duderstadt. Beteiligt an dem Projekt waren Neuntklässler des Eichsfeld-Gymnasiums Duderstadt (EGD), Schüler der Berufsfachschule Metalltechnik und der Berufsschule im Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Von der Idee über die zeichnerische bis zur handwerklichen Umsetzung haben die Schüler alle Prozesse des Produktdesigns durchlaufen.

Entstanden sind zehn Leuchten, die alle aus einer Kombination von Stahl, Glaselementen und den jeweils dazugehörenden Leuchtmitteln bestehen, sich aber ansonsten unterscheiden. Manche haben Lampenschirme, andere eine Ablage für Schreibutensilien. Nachdem die Ausstellung mit den Original-Exponaten im EGD zu sehen war, hängen Fotografien der Leuchten, Entwurfszeichnungen und Dokumentationsfotografien nun an Galeriebändern in den BBS.Ausgestellt ist auch eine von den BBS ersteigerte Lampe.

„Wir haben durch das Projekt eine Zusammenarbeit von Schülern, die sonst nichts miteinander zu tun haben und die auch unterschiedliche Ziele im Leben verfolgen“, erläutert Angela Faßhauer, Kunstlehrerin am EGD. Dabei hätten die Teilnehmer auch die Erfahrung gemacht, „dass nicht jede Idee eins zu eins umsetzbar ist“. Faßhauer hat zusammen mit den BBS-Lehrern für Fachpraxis - Stefan Förster im Bereich Elektro sowie Silvio Nodewald im Bereich Metall und Jens Trümper, Leiter des Fachbereichs Technik - das Projekt begleitet. Zu sehen ist die Ausstellung bis zu den Herbstferien. „Bis dahin haben wir uns überlegt, was wir als nächstes Projekt machen“, so Faßhauer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter