Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bärbel Friedrich ist Eichsfeldkönigin

Ball in Küllstedt Bärbel Friedrich ist Eichsfeldkönigin

Ober- und Untereichsfeld teilen sich in diesem Jahr die Gesamt-Königstitel. Der Eichsfeldkönig 2012 kommt aus dem Obereichsfeld, die Königin dagegen ist im Untereichsfeld zuhaus.

Voriger Artikel
Radfahren für eine neue Schaukel
Nächster Artikel
Meister Krautz fährt dorthin, wo die Arbeit ist

Ketten und Ehrenzeichen überreicht: Majestäten, Pokalsieger und Vertreter des Schützenverbandes Eichsfeld in Küllstedt.

Quelle: EF

Eichsfeld. Stefan Hofmeister vom Schützenverein Hundeshagen hat sich mit 29 Ring und einem besseren Stechschuss vor seinem ersten Prinzen, Horst Lentes von der Schützengesellschaft Gieboldehausen 54, platziert. Zweiter Prinz wurde Matthias Galle vom Schützenverein Kefferhausen mit 28 Ring.

Dreigestirn aus dem Untereichsfeld

Das Dreigestirn bei den Schützendamen dagegen kommt ausnahmslos aus dem Untereichsfeld. Zur neuen Eichsfeldkönigin wurde im Rahmen des großen Schützenballes am vergangenen Sonnabend in der Festhalle Küllstedt Bärbel Friedrich vom Schützenverein Westerode proklamiert, die sich mit einem Ring Vorsprung an die Spitze setzte. Ihre beiden Prinzessinnen dagegen lieferten sich einen spannenden Wettkampf, den Roswitha Jakobi von der Schützenbruderschaft Nesselröden mit 28 Ring (Stechschuss Zehn, 337er-Teiler) knapp vor Rita Creutzig von der Schützenbruderschaft St. Sebastian Gieboldehausen (28 Ring, Stechschuss Zehn, 453er-Teiler) für sich entscheiden konnte.

Doch die Sebastianer sollten noch einen weiteren Grund zum Feiern haben, denn der Titel der Eichsfeldjugendkönigin sowie der ersten Prinzessin konnten die Gieboldehäuserinnen Sina Birkefeld (39 Ring) und Jaqueline Völker (37 Ring) für ihren Verein erringen. Komplettiert wurde das Trio vom zweiten Prinzen Henry Schipkowski vom Schützenverein Hundeshagen (34 Ring).

Erfolgreiche Nachwuchsschützin

Die Schützengesellschaft Duderstadt hat mit der erfolgreichen Nachwuchsschützin Ulrike Arendt dagegen die Eichsfeldjuniorenkönigin in ihren Reihen, die mit 27 Ring und Stechschuss Neun vor Vanessa Hausmann (SV Hundeshagen) und Kai Helmrich (SK Krebeck) siegte. Den Reinhard-Grobecker-Pokal nahm in diesem Jahr Michael Niesmann von der Schützengesellschaft Bodensee entgegen.

Im kommenden Jahr wird der Eichsfelder Königsball wieder im Untereichsfeld gefeiert. Ausrichter ist dann der Schützenverein Seulingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter