Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
„Bandi“ wirbt fürs Grüne Band

Mehr als 700 Namensvorschläge „Bandi“ wirbt fürs Grüne Band

Es sieht aus wie eine Mischung aus Otter, Streifenhörnchen und der Comicfigur Marsupilami – und hat jetzt auch einen Namen: Als Maskottchen des Grünen Bandes wird künftig „Bandi“ für das Naturschutz-Großprojekt werben.

Voriger Artikel
Teewagen statt Teeladen
Nächster Artikel
Rad-Diebstahl auf Autobahnparkplatz
Quelle: EF

Eichsfeld. Für die Namenssuche hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) das Internet und eine Jury eingespannt. Die hat aus den Vorschlägen drei Favoriten ausgewählt, über die dann noch einmal öffentlich abgestimmt wurde. Vom Bundesamt für Naturschutz wurde der Wettbewerb über das Programm Biologische Vielfalt des Bundesumweltministeriums gefördert.

„Es gab mehr als 700 Namensvorschläge, viele Mehrfachnennungen und Anglizismen“, sagt Daniela Leitzbach, Projektkoordinatorin für das 1393 Kilometer lange Grüne Band entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs, das in der Region für viele Landwirte nach wie vor ein rotes Tuch ist. In die engere Auswahl seien dann drei deutsche Namen gekommen: Grünella, Grübalo – und eben Bandi, der das Rennen gemacht hat.

„Der Wettbewerb richtet sich an alle kreativen, einfallsreichen Köpfe, die dem noch namenlosen Phantasietier zu einer eigenen Identität verhelfen wollen“, hieß es im BUND-Aufruf. Das Maskottchen solle dazu beitragen, das Grüne Band als Lebensraum für gefährdete Tiere und Pflanzen und als Ort des Erlebens und Gedenkens noch bekannter zu machen.

Die digitale Maskottchen-Taufe könnte allerdings auch den Spott der Projektgegner auf sich ziehen. Die von der BUND-Jury ausgewählten Namensfavoriten klingen schließlich etwas verniedlichend-infantil und lassen viel Raum für Assoziationen. Grünella erinnert an Nutella, Grübalo klingt nach Grübeleien oder dem Kinderbuch-Klassiker „Der Grüffelo“, Bandi hat Ähnlichkeit mit Disneys Bambi und wird ausgesprochen wie die Serienfigur Al Bundy oder der Serienmörder Ted Bundy. Namensvettern des Maskottchen Bandi sind übrigens ein indischer Fluss, ein italienischer Kardinal und ein Schweizer Leichtathlet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter