Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bands für Mingeröder Musikfestival gesucht

Vorbereitungen für Großveranstaltung Bands für Mingeröder Musikfestival gesucht

Die erfolgreiche Tradition des Mingeröder Musikfestivals wird nun im neunten Jahr fortgesetzt. Das Organisationsteam gibt bekannt, dass am Sonnabend, 18. Juli, der Sportplatz wieder zum Open-Air-Gelände umgestaltet werde.

Voriger Artikel
Ausstellung im Heimatmuseum Duderstadt nur noch dieses Wochenende
Nächster Artikel
Lothar Dinges tritt bei TSD aus
Quelle: Screenshot

Mingerode. „Der Termin im Juli hat sich im vergangenen Jahr bewährt, vor allem hat es nicht geregnet“, sagt Team-Mitglied Andre Schwedhelm und spielt damit auf viele nasse Festivals in den vorangegangenen Jahren an, die zu einem späteren Zeitpunkt nach den Sommerferien stattgefunden hatten.

Auch in diesem Jahr sollen fünf Bands die Bühne rocken. „Die Bewerbungsphase läuft. Bands, die für einen guten Zweck auf einer professionellen Bühne vor großem Publikum spielen wollen, können sich bei uns melden“, ruft Schwedhelm regionale Musiker, aber auch Interessenten von außerhalb auf.  Tatsächlich war das Festival bisher immer äußerst gut besucht, zu den Spitzenzeiten feierten mehrere tausend Musikfans auf dem Sportplatz.

Das Mingeröder Musikfestival wird vom Kulturverein Mingerode veranstaltet. Zu den ehrenamtlichen Organisatoren gehören Renate Schopferer, Simon Marschall, Peter Wüstefeld, Manfred Görth, Stefan Juretzek, Pascal Schwedhelm, Christian Kreis und Andre Schwedhelm. Außerdem freut sich das Team über einen Neuzugang: Thorsten Wüstefeld übernimmt in diesem Jahr die umfangreiche Aufgabe der Helferplanung. Da bis zu 120 Ehrenamtliche bei dieser Veranstaltung alljährlich  im Einsatz seien, müsse die Verteilung der Aufgaben gut durchdacht sein, sagt Andre Schwedhelm, der diesen Job bisher mit erledigte.

Was vor acht Jahren auf einem zur Bühne umfunktionierten Lkw-Anhänger begann, hat sich längst zu einem der größten und populärsten Musikfestivals in der Region gemausert. Eine professionelle Bühne mit Hightech-Anlage, zahlreiche Catering-Angebote von der Würstchenbude bis zur Cocktailbar, Security und Parkmöglichkeiten bieten die Rahmenbedingungen.

„Wir werden in diesem Jahr die Spielangebote für Kinder erweitern, damit die Eltern auch mittanzen können. Außerdem werden wir das Parkplatzangebot aufstocken“, verrät Schwedhelm. Und wie in jedem Jahr, kommen sämtliche Erlöse der Mingeröder Dorfgemeinschaft zugute. Bisher wurden zum Beispiel Spielgeräte für den Schulhof angeschafft oder ein Beachvolleyballfeld im Dorf errichtet, dessen Rand nun noch mit Gummieinfassungen befestigt wird, erläutert Schwedhelm. Von den Erlösen des Festivals 2014 wurden die Pfarrbücherei und der Computerraum in der Grundschule unterstützt.

Von Claudia Nachtwey

Musikgruppen, die sich noch um einen Auftritt am 18. Juli bewerben wollen, sollten ihre Band-Info mit einem Link zu ihrem Musikstil an info@mingeroeder-musikfestival.de schicken. Einsendeschluss ist der 15. März.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter