Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bandsäge in Seeburger Sägewerk gerät in Brand

Unbekannte Ursache Bandsäge in Seeburger Sägewerk gerät in Brand

Aus bisher unbekannter Ursache ist am Sonntagmorgen eine Bandsäge in einem Seeburger Sägewerk in Brand geraten. Durch das schnelle Eingreifen eines Anwohners und der Feuerwehr konnte ein Großbrand verhindert werden.

Voriger Artikel
CDU feiert Hochburg Eichsfeld
Nächster Artikel
Treffpunkt Streuobstlehrpfad Mingerode

Aus bisher unbekannter Ursache ist am Sonntagmorgen eine Bandsäge in einem Seeburger Sägewerk in Brand geraten.

Quelle: Eckermann

Seeburg. Das Feuer brach gegen 7 Uhr in einer Produktionshallen des Sägewerkes aus. Nach Angaben der Feuerwehr hatten sich Späne entzündet, das Feuer griff auf die Außenwand der Halle über.

"Ein Anwohner, der das Feuer bemerkte, konnte die Flammen mit mehreren Feuerlöschern eindämmen", berichtete ein Sprecher der Feuerwehr.  Zudem habe das schnelle Eingreifen der Feuerwehr einen Großbrand verhindern können.

Kräfte aus Seeburg, Seulingen, Ebergötzen, Waake, Bernshausen, Wollbrandshausen, Gieboldehausen und Duderstadt rückten aus, bekämpften das Feuer und untersuchten den Brandort mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester. Im Einsatz waren 107 Feuerwehrleute, zudem war der Notarzt vorsorglich vor Ort. 

Nach Angaben der Pressestelle der Polizei in Göttingen liegt der entstandene Schaden bei rund 20000 Euro. Die Brandursache ist bisher noch unbekannt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter