Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kaum wiedererkennbar

Basilika St. Cyriakus restauriert Kaum wiedererkennbar

Kaum wiederzuerkennen ist das Innere der Basilika St. Cyriakus. Nach mehreren Monaten Umbaupause wird die Basilika am Sonnabend, 5. November, um 17 Uhr mit einem Gottesdienst wiedereröffnet. Einen Tag später spielen dort die Bläserkorps der Jägerschaften Duderstadt und Worbis bei der Hubertusmesse.

Voriger Artikel
Hoffnung liegt auf Clinton
Nächster Artikel
Freigänger werden eingedeckt

Das Innere der Basilika nach der Restaurierung

Quelle: r

Göttingen. Beginn ist um 10.30 Uhr. Die finster wirkende Kirche hat sich in ein helles Gotteshaus mit akzentuierten Architekturteilen verwandelt. Für mehr Helligkeit sorgt nicht nur der mineralische Farbanstrich in gebrochenem Weiß, sondern auch ein neues Lichtkonzept. Mehr als 200 LED-Strahler ermöglichen verschiedene Lichtszenen. Über ein Touch-Panel können Lichtprogramme für Messen, Touristenführungen oder Konzerte eingegeben werden, im Chorraum sorgen Bodenstrahler für farbiges Licht. Rund 590000 Euro hat die Umgestaltung der Basilika gekostet. Das Bistum Hildesheim hat rund die Hälfte der Kosten übernommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter