Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bastel- und Spielangebote bei Kindertag im Duderstädter Kultursommer

Knisternde Bälle, lachende Ballons Bastel- und Spielangebote bei Kindertag im Duderstädter Kultursommer

Mehr als 40 Kinder haben sich am Dienstag auf der Bühne im Duderstädter Stadtpark getummelt, um bei einer Aktion des Tabalugahauses im LNS-Kultursommer witzige Ballongesichter und knisternde Wurfbälle zu basteln. Bereits am Vormittag hatten Vorschulkinder aus dem Breitenberger Kindergarten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen einen weiteren Programmpunkt angeboten: Perlenketten basteln.

Voriger Artikel
FC Hertha Hilkerode feiert 95-jähriges Bestehen
Nächster Artikel
Handgranaten im Seeburger See gesprengt

Bastelmaterial in Hülle und Fülle: Marie Chantal Engel (rechts) bastelt einen Hut aus gelben Karton.

Quelle: Thiele

Duderstadt. Die auf der Bühne aufgestellten Gartentische quollen beinahe über vor Krepppapier, Stiften, Kleber und Luftballons. Zettel lagen aus, die kreative Bastelanleitungen für die Kinder enthielten. Das Team des Tabalugahauses, Britta Schwien, Nicole Windel und Kathrin Wüstefeld, das die Materialien zusammengestellt und mitgebracht hatte, assistierte den jungen Bastlern. „Die Kinder können ein Ballongesicht ihrer Wahl herstellen“, sagte Schwien. Dabei stellten sich einige Fragen zur Gestaltung: Welche Farbe soll der Ballon haben? Welchen Ausdruck das Gesicht bekommen? Trägt der Ballonkopf einen Hut oder offenes Haar? Nachdem die Auswahl getroffen worden war, wurde gebaut, bis jedes der Kinder sein einzigartiges Kunstwerk in den Händen hielt.

 
Am Nachbartisch wurden derweil knisternde Wurfbälle zusammengestellt. Die Bauanleitung: Zeitungspapier zu einem Ball zusammenknüllen, in Knister-Folie einwickeln und  einen langen  Krepppapier-Schweif anheften. „Wenn die Kinder es umherwirbeln, gibt es ein tolles Geräusch“, sagte Schwien.

 
Ebenfalls kreativ ging es bei den Vorschulkindern des Breitenberger Kindergartens zu, die für den Vormittag das Perlenkettenbasteln organisiert hatten. Perlen aus Holz oder Glas mit Buchstaben oder Mustern wurden von Kindern nach Belieben aufgefädelt. „Für Kinder ist jeder Schmuck wertvoll“, sagte Walburga Vollmer, Leiterin des Kindergartens.

 

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter