Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Baum-Problem am Areal Bahnhof in Duderstadt

Alles im Plan Baum-Problem am Areal Bahnhof in Duderstadt

Baum oder nicht Baum, das ist jetzt am Areal Bahnhof die Frage. Die Arbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Verwaltungs- und Lagertraktes des Kornhauses sind plangemäß vorangeschritten, berichtet Harald Schoppe von der VR-Bank Südniedersachsen.

Voriger Artikel
Rat beschließt Haushalt von Radolfshausen einstimmig
Nächster Artikel
Duderstadt: Konzert in der Schauburg Kindertraum macht Lust auf mehr

Der Bau steht, nun ist der Parkplatz an der Reihe. Allerdings muss zunächst entschieden werden, was aus den Platanen wird.

Quelle: Richter

Duderstadt. Die Bank errichtete dort einen Neubau, in den im kommenden Jahr eine easy-Apotheke und eine Filiale der Drogeriemarktkette dm einziehen werden. „Der Innenausbau, insbesondere im Bereich der Apotheke ist weitestgehend abgeschlossen“, erklärt Schoppe.

Nun seien die Arbeiten im Außenbereich an der Reihe. Dabei allerdings gibt es noch eine offene Frage: Bleiben die beiden Platanen, die dort vor mehreren Jahren gepflanzt worden waren, stehen oder weichen sie Parkplätzen? Der Baumausschuss des Ortsrates der Stadt Duderstadt hat sich dafür ausgesprochen, die Bäume zu erhalten. 

Diese Empfehlung werde er an den Ortsrat weitergeben, kündigt Ortsbürgermeister Hubertus Werner an. Er beschreibt die Platanen als groß gewachsen und gesund. „Sie prägen den Charakter der Stadt mit“, sagt der Christdemokrat. Anhand ihres Beispieles seien entlang der Industriestraße ebenfalls Platanen gepflanzt worden. Ein Verzicht darauf wäre in seinen Augen ein Eingriff in die Geschlossenheit dieses Bildes.

Die VR-Bank hatte zuvor darum gebeten, zu prüfen, ob die Bäume, die sich auf städtischem und verpachtetem Grund befinden, weggenommen werden könnten. Um den Parkplatz ebenerdig zu gestalten, sei eine Anhebung der Fläche notwendig. Diese würde sich, so Schoppe, ohne den Baum, der sich mitten auf der Fläche befindet, einfacher gestalten. Der zweite Baum bereite keine Probleme.

„Bisher hatten wir Glück“

Zudem wäre es möglich, zwei Parkplätze zusätzlich einzurichten. Sollte sich der Ortsrat aber  dafür entscheiden, die beiden Platanen stehen zu lassen, gebe es bauliche Möglichkeiten, den Stamm auszusparen und den Parkplatz außen herum anzuheben, erklärt Schoppe.

Entsprechend seien unabhängig von der Baum-Frage keine Verzögerungen im Bauvorhaben zu erwarten. Diese könnten einzig und allein entstehen, wenn das Wetter nicht weiter mitspiele. „Bisher hatten wir Glück“, sagte Schoppe. „Aber das kann sich ja ändern, wenn es Frost und Schnee gibt.“

Wann die Apotheke und der Drogeriemarkt eröffnet werden können, sei damit also noch nicht abschließend geklärt. „Wir werden nicht auf einer Baustelle eröffnen“, sagt Schoppe. Peter Stöber, dm-Gebietsverantwortlicher, formuliert entsprechend vorsichtig: „Voraussichtlich ab Frühjahr 2015“ werde der dm-Markt in Duderstadt zu finden sein, teilt er mit.

Dem schließt sich Adrian Knoch, zukünftiger Betreiber der easy-Apotheke an: „Im ersten Quartal soll die Apotheke eröffnen“, sagt er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter