Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Beitrag zum Gemeindeleben

Treffpunkt am Tiftlingeröder Weihnachtsbaum Beitrag zum Gemeindeleben

Die Freiwillige Feuerwehr Tiftlingerode hat auch in diesem Jahr einen Treff am Weihnachtsbaum organisiert. „Wir wollen damit einen Beitrag zum Gemeindeleben leisten“, erklärte Ortsbrandmeister Stefan Wüstefeld.

Voriger Artikel
Palmsonntagsprozession ist Kulturerbe
Nächster Artikel
Die Bäume fliegen tief in der Uffestadt

In der Nähe des geschmückten Weihnachtsbaumes am alten Kirchplatz treffen sich die Tiftlingeröder.

Quelle: Franke

Tiftlingerode. „Wir haben vor etwa zehn Jahren damit begonnen, zu Weihnachten einen Weihnachtsbaum aufzustellen. Die Hülse dafür steckte ja vom Aufstellen des Maibaumes sowieso im Boden“, erinnert Wüstefeld an die Anfänge dieser noch recht jungen Tradition, die aber in all den Jahren immer gut angenommen worden sei. Später sei dann ein Nadelbaum angepflanzt worden, der jedes Jahr festlich geschmückt werde. „Das erfordert einen deutlich geringeren Zeitaufwand und man muss deutlich weniger Logistik bewältigen, wobei es eigentlich immer schöne Aktionen waren, wenn wir die großen Bäume geholt haben“, so Wüstefeld. Auch in diesem Jahr genossen die Bürger wieder den Treff am Baum.rf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter