Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Besuch aus dem Rheinland bei Seniorenfasching in Duderstadt

„Da fliegt die Kamelle“ Besuch aus dem Rheinland bei Seniorenfasching in Duderstadt

Die Ruhe vor dem Sturm: Etwa 40 Senioren sitzen in trauter Einigkeit im Lorenz-Werthmann-Haus an einer großen Tafel. Jeder in entsprechender Verkleidung. Ein Sträfling, ein Polizist, Matrosen, Clowns und viele Eigenkreationen verbreiten karnevalistisches Flair.

Voriger Artikel
Seniorenheim in Duderstadt vor dem Abschluss
Nächster Artikel
Seniorenresidenz und neues Bettenhaus auf Teistungenburg

Gute Stimmung im Lorenz-Werthmann-Haus: Prinzessin Brunhilde I. und Prinz Peter I. feiern mit Senioren.

Quelle: Thiele

Duderstadt. Der Kuchen schmeckt, Kaffee gibt es reichlich, als plötzlich die Tür aufspringt und laute Musik erklingt: Das Prinzenpaar betritt den Raum. Zuerst fliegen, begleitet von „Kamelle“-Rufen, Süßigkeiten aller Art durch die Reihen, dann folgt die offizielle Vorstellung der Majestäten.

„Wir sind zwei Jecken aus dem Rheinland“, rufen Prinzessin Brunhilde I. und Prinz Peter I. der überraschten Menge zu, um sogleich ein gemeinsames Lied anzustimmen. „Echte Fründe ston zusamme“, ein Klassiker aus ihrer Heimat Bad Münstereifel-Efelsberg, versetzt die Senioren augenblicklich in Feierstimmung. Es wird geklatscht, gesungen und geschunkelt. Jeder macht mit.

„Es sind mehr Senioren gekommen, als ich erwartet habe“, sagt Michael Mücke begeistert. Der Leiter der Seniorenbegegnungsstätte „Seniorenstützpunkt“ hat die Festivität mit drei ehrenamtlichen Helferinnen initiiert. Durch private Kontakte sei es ihnen gelungen, das Prinzenpaar aus dem Rheinland nach Duderstadt zu locken und den Senioren sichtlich Freude zu bereiten, erklärt Mücke. Das sei aber noch lange nicht alles.

In einem etwa zwei-stündigem Programm werden Lieder gesungen, Sketche aufgeführt – einige sogar von den Senioren selbst vorgeführt –, Geschichten vorgetragen und vor allem ausgelassen gelacht und geklönt. Ein weiterer Höhepunkte der launigen Veranstaltung ist die Büttenrede von Hans-Godehard Hagemeister. Sein Witz und Charme überzeugen auch den letzten Zuhörer. Dann verabschiedet sich das Prinzenpaar mit den Worten: „Jetzt wird das Rathaus gestürmt.“  

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter