Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Biogasanlage Bilshausen havariert: Tausende Liter Gärsubstrat ausgelaufen

Gerissene Leitung Biogasanlage Bilshausen havariert: Tausende Liter Gärsubstrat ausgelaufen

Aus der Biogasanlage südlich von Bilshausen sind am Mittwochnachmittag aus einem Leck tausende Liter Gärsubstrat ausgelaufen. Die Feuerwehren Bilshausen und Gieboldehausen verstopften die gerissene Leitung am Gärbehälter mit Keilen.

Voriger Artikel
Hochzeit in Bilshausen ist Thema bei Erzählcafé
Nächster Artikel
Seulinger Gemeinderat lehnt Naturschutz im Ortskern ab
Quelle: Schauenberg

Bilshausen. Am Abend traten nur noch geringe Mengen aus. Das Gärsubstrat konnte in einem Havariebecken aufgefangen werden. Gefahr für die Umwelt bestehe nicht, sagte Samtgemeindebrandmeister Claus Bode. Der Fermenter hat ein Fassungsvermögen von 200.000 Litern, war aber nicht voll gefüllt. Es bestand Explosionsgefahr. Die Biogasanlage wurde heruntergefahren.

Die Feuerwehr war gegen 15 Uhr alarmiert worden. Am unteren Behälterrand sei das Substrat in einem zehn Zentimeter dicken Strahl unter hohem Druck ausgetreten, sagte Bode. "Nach mehreren Versuchen haben wir es geschafft, das Loch mit Keilen zu verstopfen." Es sei äußerst unangenehm und anstrengend gewesen. Gegen 18 Uhr konnte die Feuerwehr abrücken. 30 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Das Umweltamt des Landkreises kontrollierte das Havariebecken.

©Schauenberg

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter