Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Botschafter in Prag empfängt Kolping-Reisegruppe aus Tiftlingerode

54 Eichsfelder Botschafter in Prag empfängt Kolping-Reisegruppe aus Tiftlingerode

Der deutsche Botschafter in Prag, Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven, wird die Teilnehmer der Reise der Kolpingsfamilie Tiftlingerode in die tschechische Hauptstadt Prag am 20. Oktober empfangen.

Voriger Artikel
Positives Fazit der 700-Jahr-Feier in Breitenberg
Nächster Artikel
Brutaler Überfall in Osterode

Wolfgang Nolte und Lothar Koch; nehmen beide an der Fahrt nach Prag teil.

Quelle: Richter

Tiftlingerode. Dies teilte der Pressesprecher der Kolpingsfamilie, Willi Klingebiel, mit. Die Tiftlingeroder wollen das Gebäude besichtigen, in dem mehrere Tausend DDR-Büger auf ihre Ausreise gewartet hatten. Damals hatte Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) ihnen unter ohrenbetäubenden Lärm mitgeteilt, die Botschaft mit einem Sonderzug verlassen zu dürfen.

54 Eichsfelder, darunter Landtagsabgeordneter Lothar Koch und Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU), sowie Gäste aus Göttinger starten am Sonnabend, 17. Oktober, zu dieser Fahrt. Die Abfahrt erfolgt um 6.30 Uhr von der St.-Nikolaus-Kirche.

Unter anderem sind der Besuch des weltberühmten Theaters „Laterna Magica“, eine Fahrt auf der Moldau, mehrere Stadtführungen sowie Abstecher nach Pilsen und Marienbad geplant. „Wir freuen uns, dass auch diese Reise, die seit Monaten ausgebucht ist, großen Anklang findet“, betont Klingebiel und erinnert an die letztjährige Romreise mit der Papst-Audienz. Weitere Reiseziele in den nächsten Jahren seien Amsterdam sowie die skandinavischen Metropolen Kopenhagen und Helsinki, kündigt er an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter