Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Boule-Bahn in Mingerode ist instandgesetzt

Kugeln rollen wieder in der Lindenallee Boule-Bahn in Mingerode ist instandgesetzt

Die Boule-Bahn in der Mingeröder Lindenallee kann von diesem Sonnabend an wieder genutzt werden. Nach Instandsetzungsarbeiten soll das Freizeitangebot von nun an wieder Mingerödern und Gästen zur Verfügung stehen.

Voriger Artikel
Pilgerfahrt-Premiere für Menschen mit Einschränkungen
Nächster Artikel
Bitte um Ausnahme bei Teilöffnung der Duderstädter Fußgängerzone
Quelle: Zinken/dpa (Symbolfoto)

Mingerode. „Auf Initiative des Ortsrates haben wir die Boule-Bahn vor rund zwei Jahren in Betrieb genommen“, erklärt Ortsbürgermeister Manfred Görth (CDU). Der Ortsrat habe die Mittel zur Verfügung gestellt, die GAB die Arbeiten übernommen, außerdem habe ein großzügiger Spender seinen Teil beigetragen. Allerdings habe sich die Begeisterung in Grenzen gehalten – entsprechend selten sei die Bahn genutzt worden. „Dabei ist das eigentlich ein schönes Freizeitangebot“, meint Görth.

Die Initiative Mingerode 2030  habe sich der Sache nun angenommen, um wieder „Leben in die Bude“, beziehungsweise auf die Bahn, zu bringen. „Das kann ich nur begrüßen“, lobt Görth den Einsatz der Initiative. Die Bahn sei instandgesetzt worden, außerdem seien Gespräche mit dem Ordnungsamt gelaufen. Dem Betrieb stehe also nichts mehr im Wege. „Nur das Wetter kann noch einen Strich durch die Rechnung machen“, so Görth.

Interessierte können eigene Kugeln mitbringen oder die vom Ortsrat angeschafften leihen, um auf den zwei Bahnen zu spielen. Die Kugeln lagern bei Hans Georg Schwedhelm, wo sie bei Bedarf abgeholt werden können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter