Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Brandruine beschäftigt Ortsrat Brochthausen

Schandfleck“ des Dorfes Brandruine beschäftigt Ortsrat Brochthausen

„Wir müssen unbedingt etwas gegen diesen Schandfleck machen“, sagt Johannes Krieter (WDB), bei der letzten Sitzung des Ortsrates Brochthausen/Langenhagen. Die Brandruine nahe der Brochthäuser Kirche ist schon seit geraumer Zeit Thema im Rat.

Voriger Artikel
Grundschule Langenhagen unterstützt Elternhilfe für das krebskranke Kind
Nächster Artikel
Auswirkungen: Mindestlohn in Göttingen und Region

Schandfleck und Gefahrenquelle: Brandruine in Brochthausen sorgt im Rat für Unmut.

Quelle: Richter

Brochthausen/Langenhagen. Der ausgebrannte Dachstuhl, die zersprungenen Fenster, der verwahrloste Platz an der Seite des Gebäudes, die rußgeschwärzten Fachwerkfelder und die lose auf den Dachbalken ruhenden Ziegel sind nach einhelliger Meinung der Ratsmitglieder nicht nur unansehnlich, sondern auch eine Gefahr für die Allgemeinheit.

Aus diesem Grund hatte die Stadt Duderstadt den Eigentümer des Hauses aufgefordert, den anliegenden Gehweg zu sichern. Dies ist erfolgt – die aktuelle Situation ist für die Mitglieder des Ortsrates jedoch weiterhin unbefriedigend. „Es kann auch kein Zustand sein, dass man wegen der Sicherung den Gehweg wechseln muss“, sagt Krieter.

Der Ortsrat hätte zwar konkrete Vorstellungen, wie mit der Brandruine verfahren werden könnte, da das Haus jedoch in Privateigentum steht, ist eine ­Einflussnahme nur bedingt möglich. „Uns sind leider momentan die Hände gebunden“, sagt Andreas Diedrich (CDU), stellvertretender Ortsbürgermeister von Brochthausen.

Ein weiteres Problem könnten die Kosten des Vorhabens darstellen: „Der Abriss des Gebäudes würde ungefähr 25 000 Euro kosten“, sagt Lothar Koch (CDU), Ortsbürgermeister von Brochthausen. Laut Diedrich wären die anschließenden Arbeiten, um den Platz wieder herzurichten (Begrünung, Erdarbeiten, Mobiliar) mit ungefähr 10 000 Euro zu veranschlagen.

Ob und wie der Schandfleck aus Brochthausen verschwinden kann, bleibt ab­zuwarten. Die Mitglieder des Rates ließen jedoch keinen Zweifel daran, dass die Brandruine weiter Thema im Rat sein werde, bis eine Lösung für das Problem gefunden ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter