Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Brandstifter zu Haft verurteilt

Amtsgericht Brandstifter zu Haft verurteilt

Zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und drei Monaten ohne Bewährung ist am Duderstädter Amtsgericht ein 20-jähriger Mehrfachtäter verurteilt worden. Für Heranwachsende bis 21 Jahre wird das Jugendstrafrecht angewendet. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Die folgenschwerste Tat des jungen Mannes ereignete sich in der Nacht zum 1. Februar, als er eine historische Gartenlaube auf dem ehemaligen Ausstellungsgelände der Landesausstellung Natur im Städtebau (LNS) anzündete. Das Gebäude brannte vollständig aus, der Schaden belief sich auf rund 12000 Euro.
Der 20-jährige Duderstädter hatte zunäch

t die Tür der Gartenlaube mit einer Eisenstange aufgebrochen. Als er dort nichts Stehlenswertes fand, habe er aus Frust gezündelt, schildert Richter Michael Pietzek die Tat. Ausgelöst wurde der Brand durch Grillanzünder und aufgehäufte Textilien. Die Feuerwehr, die gegen 3 Uhr nachts mit zwei Fahrzeugen ausrückte, war noch Stunden später mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Spuren im Schnee

Auf die Spur kam die Polizei dem Täter neben einer Zeugenaussage durch Spuren im Schnee. Außerdem war der 20-Jährige am Abend in Tatortnähe von den Beamten kontrolliert worden.
Über die Brandstiftung hinaus sind seit Jahresbeginn mehrere Anzeigen gegen den jungen Duderstädter erstattet worden. So entwendete er im Bekanntenkkureis zehn Euro, stahl auf einem Dachboden ein Autoradio, Sprechfunkgeräte und Endstufen. Neben zwei Fahrraddiebstählen konnten ihm zudem zwei Fälle von Sachbeschädigung nachgewiesen werden: In der Duderstädter Hauptstelle der Volksbank beschmutzte er den Vorraum durch Eierwürfe, am leer stehenden, ehemaligen Edeka-Markt am Stadtring trat er eine Tür kaputt. Die Last der Beweise sei so erdrückend gewesen, dass der Angeklagte die Taten schließlich eingeräumt habe, berichtet Pietzek.

ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter