Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Brandstiftungen in der Nacht zu Ostersonntag in Herzberg

Feuerwehr-Einsätze Brandstiftungen in der Nacht zu Ostersonntag in Herzberg

Mehrere gleichzeitige Brandstiftungen haben in der Nacht zum Ostersonntag die Feuerwehr in Herzberg gefordert.

Voriger Artikel
18 Jahre alter Seulinger kommt bei Unfall ums Leben
Nächster Artikel
Neue Kanzlei in Duderstadt: Bettina Schulte und David Herrmann
Quelle: EF

Herzberg. Wie Pressewart Markus Herzberg mitteilte, wurde die Feuerwehr gegen Mitternacht zu zu einem brennenden Mülleimer in die Göttinger Straße gerufen. Bereits bei Ankunft an der Einsatzstelle teilte die Leitstelle mit, dass an zwei weiteren Stellen brennende Müllcontainer gemeldet wurden. „Da das Löschfahrzeug zuerst noch an der ersten Einsatzstelle gebunden war, wurden sofort weitere Kräfte über Sirene nachalarmiert", sagte Herzberg.

An einem Sonderpostenmarkt am Sieberdamm hatten die Täter den im Außenbereich gelagerten Wertstoffmüll angezündet. Das Feuer hatte sich bereits an der Außenfassade bis hoch an die Dachkonstruktion ausgebreitete. „Eine Überschlagen der Flammen in den Dachstuhl konnten rechtzeitig verhindert werden", so Herzberg. „Hier waren zwei Trupp unter Atemschutz sowie die Drehleiter im Einsatz." Der Bereich wurde anschließend mit der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert.

Am Kastanienplatz waren in der Wohnanlage der Kreiswohnbau an zwei Stellen Altpapiercontainer in Brand gesetzt wurden. Hierbei wurden die jugendlichen Täter von Zeugen beobachtet und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. „Die brennenden Container wurden mit Hilfe der Schaumanlage des Hilfeleistungslöschfahrzeugs geflutet", erklärte Herzberg das Vorgehen der Retter. Auf der anschließenden Fahrt zum Einsatz am Sonderpostenmarkt habe die Fahrzeugbesatzung bemerkt, dass am Kindergarten „Morgentau" der Lebenshilfe ebenfalls Müllcontainer brannten. Diese wurden ebenfalls umgehend gelöscht.

An den fünf Einsätzen, die sich bis etwa 2.30 Uhr in der Nacht hinzogen, waren 32 Feuerwehrmitglieder beteiligt. Hinzu kamen mehrere Streifenwagen der Polizei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter