Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Breitenworbis: Gastarbeiter an der A38 zusammengeschlagen und ausgeraubt

Polizei Breitenworbis: Gastarbeiter an der A38 zusammengeschlagen und ausgeraubt

Ein 44 Jahre alter Pole ist am Dienstagabend an der Autobahn 38 zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei befand sich der Gastarbeiter auf der Heimreise nach Polen.

Voriger Artikel
Polizei findet 19 Cannabispflanzen bei Hausdurchsuchung in Bad Lauterberg
Nächster Artikel
Schützenfest in Seulingen: Von Live-Musik bis zum Umzug
Quelle: dpa (Symbolbild)

Breitenworbis. Weil sein Auto kaputt gegangen war, hatte er sich eine Mitfahrgelegenheit gesucht. Bei einem Halt auf dem Parkplatz Eichsfeld an der A 38 wurde der Mann dann auf der Toilette den Männern, die ihn mitgenommen hatten, zusammen geschlagen und ausgeraubt. Die beiden Täter flohen mit 500 Euro Bargeld und dem Gepäck des Opfers und ließen den Mann auf dem Parkplatz zurück. Seine Verletzungen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter