Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Brutaler Raubüberfall in Osterode

Polizei findet Täterkleidung Brutaler Raubüberfall in Osterode

Nach dem brutalen Raubüberfall am Dienstagmorgen in Osterode, bei dem eine 61-jährige Frau in der Hauptstraße niedergeschlagen worden war, sucht die Polizei weiter nach dem Täter. Mehrere Zeugen konnten mittlerweile Angaben zum weiteren Fluchtweg machen.

Voriger Artikel
Sanierung Thema im Gieboldehäuser Bauausschuss
Nächster Artikel
St.-Ursula-Schüler in Duderstadt sehen Musical über fairen Handel in der Aula

(Symbolbild)

Quelle: dpa

Osterode. Der Polizei zufolge lief der vermummte, etwa 1,70 bis 1,75 Meter große Tatverdächtige in ein Gebäude des Firmenkomplexes der O.I.B. GmbH (ehemals Imperial) in der Baumhofstraße 116. Dort fand die Polizei die offensichtlich vom Täter getragene Bekleidung.

Es handelt sich dabei um eine graue Jogginghose und einen schwarzen Wollpullover mit Reißverschluss im Halsbereich sowie ein weiß-schwarzes Basecap. Der Täter hatte sein Gesicht mit einem grauen Tuch mit dunklen Streifen verhüllt. Die 61-Jährige war mit einem in einer grünen Stofftasche mit dem Aufdruck „Ratskeller“ verpackten Stück einer Gehwegplatte niedergeschlagen worden.

Zeugen, die Hinweise zum Tathergang oder den Gegenständen geben können, werden gebeten, sich unter Telefon  05522/5080 bei der Polizei Osterode zu melden.

Täterbekleidung - Foto: Polizei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter