Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bücher-Tausch-Box in Rhumspringe

Lesefutter aus der Telefonzelle Bücher-Tausch-Box in Rhumspringe

Öffentlicher und unkomplizierter kann der Zugang zu Literatur nicht sein: Eine ausrangierte Telefonzelle dient in Rhumspringe als Bücher-Tausch-Box. Die Mini-Bibliothek ist kürzlich ihrer Bestimmung übergeben worden.

Voriger Artikel
Kolpingfamilien feiern Christi Himmelfahrt und organisieren Wanderung
Nächster Artikel
Evangelischer Kirchenkreis Osterode richtet Seelsorge im Seniorenheim ein

Elmar Thieme und Martin Jegerczyk von der Sparkasse übergeben Franz Jacobi ein Buch für die Box (v.l.).

Quelle: IS

Rhumspringe. Unter dem Motto „Hol eins – bring eins“ fördert der ungewöhnliche Bücherschrank den kostenlosen Austausch von Literatur ohne Formalitäten. Gemeindemitarbeiter haben am Parkplatz der Sparkassen-Geschäftsstelle eine aus dem Telekom-Zentrallager in der Nähe Potsdams erworbene Telefonzelle aufgebaut. Nach ihrem Umbau kann sie in mehreren Holz- und Metallregalen Bücher aufnehmen, für die dunkle Jahreszeit ist sie beleuchtet. Denkbarem Vandalismus wird durch ehrenamtliche „Bücherboxpaten“ begegnet.

Während Mitarbeiter der Sparkasse noch vor Dienstbeginn die nachts nicht zugängliche Box aufschließen, verschließt Nachbar Karlheinz Winter den „Bücherschrank“. Eine inhaltliche Überprüfung der kleinen Bücherei hat die Rhumspringer Bürgerin Petra Böning zugesagt, Elisabeth Kleiner kümmert sich um eine eventuell notwendige Reinigung.

Dank sagte Bürgermeister Franz Jacobi (CDU) der Sparkasse Duderstadt, die bei der Übergabe durch den Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, Elmar Thieme, und Geschäftsstellenleiter Martin Jegerczyk vertreten war, für die „sehr großzügige Unterstützung“, den Mitgliedern des Rates, insbesondere Manfred Waslowski und Carl Albrecht Monecke, den Mitarbeitern der Verwaltung und des Bauhofes sowie der Baustoffhandlung Jacobi, die Hilfestellung geleistet haben und Tischlerei Engelke. „Durch dieses Engagement vieler wird sich der finanzielle Aufwand für die Gemeinde in Grenzen halten“, so Jacobi. Neben der Box wird durch die Sparkasse eine Bank aufgebaut. Sie soll zum „lesenden Verweilen“ einladen.

VON AXEL ARTMANN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter