Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Bündnis ruft zur Gegenveranstaltung

"Duderstadt bleibt bunt" Bündnis ruft zur Gegenveranstaltung

Das „Bündnis gegen Rechts – Duderstadt bleibt bunt“ ruft zu einer Gegenveranstaltung gegen eine NPD-Kundgebung am Mittwoch, 24. August, in der Duderstädter Innenstadt auf.

Voriger Artikel
Odyssee, Apfelsaft und Rudelsingen
Nächster Artikel
Aufenthaltsqualität soll steigen

Einige der Teilnehmer bei eine der früheren Gegendemos von "Duderstadt bleibt bunt".

Quelle: NR (Archiv)

Duderstadt. Wie das Bündnis mitteilt, sei die Veranstaltung der NPD von 18 bis 18.30 Uhr geplant. „Die Beteiligten sind bereits aus dem Kundgebungsmarathon des sogenannten Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen in Duderstadt bekannt“, sagt Bündnissprecher Max Moser. Das Bündnis bittet die Bürger, um 17.45 Uhr mit Pauken, Trompeten und „was sonst noch Musik und Geräusche macht“ zur St.-Servatius-Kirche zu kommen.

„Überlassen wir diesen Platz nicht alten und neuen Nazis und lassen wir sie vor allem nicht ihre antidemokratischen, systemverachtenden und rassistischen Parolen verkünden“, heißt es in der Bündnis-Mitteilung. Wie die Polizei mitteilte, sei am Dienstag ein Lautsprecherwagen der NPD durch Duderstadt gefahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter