Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bürgerbeteiligung auf dem Duderstädter Weihnachtstreff gefragt

Wünsche in den Himmel schicken Bürgerbeteiligung auf dem Duderstädter Weihnachtstreff gefragt

Eichsfelder Jugendliche haben verschiedene Aktionen initiiert, mit der sie den Duderstädter Weihnachtstreff auch für Gleichaltrige attraktiver gestalten wollen. Die Ideen sind zum Teil im Rahmen der Jugendzukunftskonferenz 2013 entstanden und werden von der Gesellschaft Duderstadt 2020 unterstützt.

Voriger Artikel
Wirtschaftsbetriebe gestalten Eingang zum Duderstädter Hallenbad neu
Nächster Artikel
Ausverkauftes Kabarett mit Andrea Kulka in Duderstadt

Alena, Valerie und Sophie stecken in den letzten Vorbereitungen zu den Aktionen der Jugendgruppe beim Weihnachtstreff.

Quelle: Thiele

Duderstadt. Bereits zum zweiten Mal wird die Wunschbaumaktion stattfinden. Kinder und Jugendliche, aber auch ältere Familienmitglieder, können sich ab Freitag, 28. November, ab 11 Uhr in der der Touristeninformation am Rathaus oder am Stand der Lebenshilfe kostenlose Wunschbaumkarten abholen, darauf ihre Wünsche formulieren und diese an einen dafür vorgesehenen Weihnachtsbaum hängen.

Die Aktion läuft bis Sonnabend, 20. Dezember. Dann werden die Karten eingesammelt  und am darauffolgenden Sonntag, 21. Dezember, um 17 Uhr an Heliumballons in den Himmel geschickt. „Im vergangenen Jahr waren die Wünsche sehr vielfältig, manchmal lustig. Eine Kiste Heimatliebe stand auch auf einer Karte“, erinnert sich Valerie aus der organisierenden Jugendgruppe. Ihre Mitstreiterin Alena bestätigt: „Kinder hatten eher materielle Wünsche aufgeschrieben wie Spielzeug zu Weihnachten. Ältere Jugendliche wurden da emotionaler und wünschten sich Frieden, Glück oder Gesundheit“, sagt sie.

Eine weitere Aktion hat bisher vor allem die Eichsfelder Grundschüler beschäftigt. Auf Initiative der Jugendgruppe und Duderstadt 2020 wurden Papier sterne in den Schulen verteilt, welche die Kinder individuell gestalten konnten. Nun soll der schönste aller Weihnachtssterne gefunden und prämiert werden.

Alle Bürger dürfen mitwählen. Die besten Werke aus allen teilnehmenden Schulklassen sind in 33 Geschäften der Duderstädter Innenstadt ausgestellt. Hier gibt es ebenfalls die Wahlzettel, auf denen zudem die übrigen Geschäfte mit Lageplan verzeichnet sind. Bis Donnerstag, 18. Dezember, ist eine Stimmabgabe möglich. Die Verlosung findet am Sonntag, 21. Dezember, um 16.30 Uhr vor dem Rathaus statt. Auch unter den teilnehmenden Bürgern werden Preise verlost. 

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter