Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bürgermeister Nolte beteiligt sich am Vorlesetag in Hilkerode und Breitenberg

Moritz und ein Sams Bürgermeister Nolte beteiligt sich am Vorlesetag in Hilkerode und Breitenberg

Über den kleinen Igel Moritz hat am Mittwochmorgen Wolfgang Nolte mit Kindergartenkindern in Breitenberg gesprochen. Duderstadts Bürgermeister beteiligte sich damit am bundesweiten Vorlesetag. Zuvor sprach er mit Grundschülern in Hilkerode.

Voriger Artikel
Ensemble Barroco Tout tritt im Lorenz-Werthmann-Haus auf
Nächster Artikel
Leiterrunden aus Gieboldehausen und Niederorschel wollen zurückblicken

Für die Vorschulkinder in Breitenberg las Bürgermeister Wolfgang Nolte über den Igel Moritz.

Quelle: GM

Breitenberg/ Hilkerode. „Wohin, kleiner Igel?“, las Bürgermeister Nolte vor und acht Vorschulkinder des Kindergartens Breitenberg lauschten dabei neugierig seinen Worten. Hörten von der Geschichte des kleinen Igels Moritz, der seine Familien aus den Augen verloren hatte und einige Abenteuer erlebte. Im Halbkreis saß Nolte mit den Kleinen, Leiterin Walburga Vollmer und Petra Böning von der Stadtbibliothek Duderstadt. „Was macht ihr eigentlich, wenn ihr einen Igel seht?“, wollte Nolte von seinen kleinen Zuhörern wissen. „Blätterhaufen mit Zweigen und Ästen bauen“, antworteten diese ihm.

Immer wieder zeigte er dabei das liebevoll gestaltete Buch, las vor, fragte zu den Themen nach. Denn die Vorschulkinder hatten das Thema Igel bereits durchgenommen. Die kleine Runde saß im Raum „Schlaue Füchse“, ein Raum mit meterhohen Bücherregalen und Lernspielen.

Hier und dort plauderte der Bürgermeister auch über seinen Enkel, fand mit den Vier- bis Sechsjährigen ein gemeinsames Thema. Denn Nolte hatte sich zuvor aus einer großen Kiste das „Moritz“-Buch herausgesucht. In der Hilkeröder Paul-Maar-Grundschule hatte für Dritt- und Viertklässler und für Nolte zuvor der Vorlesetag begonnen. Das Neueste vom Sams  – „Ein Sams zu viel“ – trug Nolte in der  Schule vor, die den Namen des Sams-Schöpfers trägt. Eine tolle Erfahrung für die Kinder, aber auch für den Bürgermeister selbst.

Von Gunnar Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter