Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bundesverdienstkreuz für Dietmar Hagemann

Seulingen Bundesverdienstkreuz für Dietmar Hagemann

Bundespräsident Horst Köhler hat es verliehen, Staatssekretär Lothar Hagebölling überreicht: Mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ist Dietmar Hagemann, langjähriger Bürgermeister von Seulingen, ausgezeichnet worden.

Voriger Artikel
Hochzeitsbranche stellt sich auf Messe vor
Nächster Artikel
Tunnel: Bürger wollen Sicherheit

Bei der Auszeichnung in der Staatskanzlei: Dietmar Hagemann (2. v. l..) mit Ehefrau Hildegard, Mutter Cäcilia und Staatssekretär Lothar Hagebölling.

Quelle: EF

In der Niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover fand die Feierstunde für den 68-jährigen Christdemokraten aus dem Eichsfeld statt. Begleitet wurde Hagemann am Montag von Familienmitgliedern, unter ihnen Ehefrau Hildegard und auch seine 92-jährige Mutter Cäcilia, sowie von Seulingens Bürgermeister Lars De-necke und Minister a.D. Gerold Wucherpfennig (beide CDU).

„Es ist mir eine besondere Freude, heute einen Mann auszeichnen zu können, der sich vier Jahrzehnte in vielfältiger Weise um seinen Heimatort Seulingen, um das Eichsfeld und unsere Gesellschaft verdient gemacht hat“, stellte Staatssekretär Hagebölling bei der Auszeichnung Hagemanns fest: „Sie gehören zu den Persönlichkeiten, die an ihre berufliche und ehrenamtliche Tätigkeit hohe Anforderungen stellen.“

Insbesondere in der kommunalen Selbstverwaltung und der Heimatpflege habe sich der gebürtige Seulinger große Verdienste erworben, sagte der Staatssekretär. 38 Jahre habe er ununterbrochen dem Gemeinderat angehört und bis zum Jahr 2007 21 Jahre lang die Aufgaben des Bürgermeisters erfolgreich wahrgenommen.
In die Amtszeit Hagemanns, der bei der Sparkasse Göttingen im Gebäudemanagement tätig war, sei unter anderem die Erweiterung des historisch gewachsenen Ortskerns sowie die Ausweisung von zwei Neubaugebieten in Seulingen gefallen, sagte Hagebölling. Sport- und Freizeitanlagen, Schulneubau und Kindergartenplätze seien entstanden, nahezu alle Straßen saniert worden.

Als „Baumeister für die Gemeinde Seulingen“ bezeichnete Thüringens Minister a.D. und jetziger Landtagsabgeordneter Wucherpfennig den neuen Bundesverdienstkreuzträger. Wucherpfennig, der selbst aus der Suhlegemeinde stammt und dort auch lebt, hatte auf einer Ministerpräsidentenkonferenz im Jahr 2007 angeregt, Dietmar Hagemann das Bundesverdienstkreuz zu verleihen.

hho

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter