Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bypass für B446-Anschluss bei Duderstadt

Behinderungen Bypass für B446-Anschluss bei Duderstadt

Autofahrer müssen sich auf der B 446 nördlich von Duderstadt auf Behinderungen einstellen. Eine Baustellenampel ist am Montag am Ortseingang von Westerode installiert worden. Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Voriger Artikel
Freifunk sendet erste Signale aus Duderstadt
Nächster Artikel
Sanierung der Seestraße in Seeburg hat begonnen
Quelle: IS

Duderstadt. Grund sind die Arbeiten an der neuen Umgehung um Westerode. Um den Anschluss an die Bundesstraße herstellen zu können, muss ein „Bypass“ gelegt werden. Eine provisorische Fahrspur werde neben der Fahrbahn angelegt, sagte Projektleiter Thomas Groth von der Landesstraßenbaubehörde in Goslar. Bis die Ausstattung der neuen Straße abgeschlossen sei, werde der Verkehr über ein Zwischenstadium geführt werden. Die einspurige Verkehrsführung mit Ampelsteuerung wird voraussichtlich bis zum 7. August dauern.

 
Gleichzeitig lässt die Landesstraßenbaubehörde auf der Bundesstraße 446 im Bereich Seulingen weiterhin voraussichtlich noch bis zum 23. Juli Schadstellen ausbessern. Der Verkehr wird jeweils abschnittsweise einspurig geführt.
Die Arbeiten an der Umgehung um Westerode schreiten voran und liegen im Zeitplan. Mittlerweile ist auch der Abschnitt durch das Gewerbegebiet Euzenberg mit dem großen Kreisel, der vorerst den Abschluss der neuen Bundesstraße 446 bildet, asphaltiert worden. Der Verkehr wird mittlerweile teilweise schon über den Kreisel geführt. ft

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter