Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
C&A soll um Abteilung wachsen

Herrenmode C&A soll um Abteilung wachsen

Die C&A-Filiale in der Duderstädter Marktstraße, die bislang nur Damen- und Kinderbekleidung anbietet, soll um eine Abteilung für Herrenmode erweitert werden. Das teilte Rudolf Wengereck vom städtischen Bauamt während der jüngsten Sitzung des Bauausschusses mit. Er verwies dabei auf eine für das Genehmigungverfahren notwendige Änderung des derzeit geltenden Bebauungsplanes hin, über das die Ausschussmitglieder entscheiden sollte.

Voriger Artikel
Landfrauenverein feiert 60-jähriges Bestehen
Nächster Artikel
Kriminalität im Netz steigt an

Platz für Herrenmode: Die C&A-Filiale (Mitte) soll im hinteren Bereich aufgestockt werden.

Quelle: OT

Um rund 450 Quadratmeter soll die Verkaufsfläche des Bekleidungshauses vergrößert werden. Möglich ist das nur durch die Aufstockung des rückwärtigen Anbaus, der an den Innenstadt-Parkplatz Stern grenzt. Dabei, so Wengereck, schließe der Anbau zwar nicht unmittelbar an das Haus Marktstraße 43 an, doch aus statischen Gründen sei eine aufwändige Dachkonstruktion nötig. Die werde mit Sicherheit weitaus deutlicher in Erscheinung treten, als das bisherige graue Flachdach in Blockinnen-Bauweise.

„Das neue Dach passt nicht unbedingt in die Umgebung“, räumte Wengereck ein. Trotzdem wolle die Verwaltung den Anbau ohne großen Zeitverzug möglich machen, da die C&A-Filiale für Duderstadt unter anderem als Kundenmagnet von besonderer Bedeutung sei.
Die Änderung des Bebauungsplanes für den Bereich Marktstraße 43 sichere das Vorhaben planungsrechtlich ab, würde aber längere Zeit in Anspruch nehmen, erläuterte Wengereck. Eine weitere Möglichkeit, das Genehmigungsverfahren zu beschleunigen, sei das Einholen von Nachbar-Einverständnissen. Für den Fall, dass die Bewohner der umliegenden Häuser diese verweigern, sollte der Ausschuss parallel durch seinen Beschluss die Änderung des geltenden Bebauungsplanes einleiten. „Wir arbeiten bei diesem Vorhaben zweigleisig, um Zeit zu sparen“, erklärte Wengereck.

Ohne Debatte nahm der Ausschuss die Erläuterungen zur Kenntnis und stimmte mit einer Enthaltung der Änderung des Bebaungsplanes mehrheitlich zu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter