Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
CDU Duderstadt setzt auf ganze Umgehung

Thriene wirft Trittin unehrliche Argumentation vor CDU Duderstadt setzt auf ganze Umgehung

Auf das Sperrfeuer der Grünen gegen einen Weiterbau der Duderstädter Umgehung Richtung Thüringen reagiert jetzt die CDU mit Kritik am Göttinger Bundestagsabgeordneten der Grünen, Jürgen Trittin. Der Gerblingeroder Ortsbürgermeister und CDU-Kreistagsabgeordnete Dieter Thriene  wirft Trittin vor, nicht ehrlich zu argumentieren.

Voriger Artikel
Polizei Duderstadt reagiert mit verstärkten Kontrollen auf Unfallserie
Nächster Artikel
Fuhrbach bereitet Neuwahl vor

D. Thriene

Quelle: EF

Duderstadt. Jetzt eine neue Trassenvariante zu suchen, wäre eine klare Verhinderung. Trittin solle sagen, er wolle gar keine. „Er weiß genau, eine neue Trasse zu suchen, heißt, das Buch zuzuschlagen.“

Trittin zähle Tierarten auf, die beeinträchtigt werden könnten,  so Thriene. Das sei aber bereits Gegenstand der Planung von Anfang an gewesen. Nachteile sollten so niedrig wie möglich gehalten werden. Es sei unsinnig so zu tun, als müsse wieder von vorne begonnen werden.

Der Stadtentwicklungsausschussvorsitzende Hermann Hesse verweist darauf, dass im Vorfeld sogar Netze in verschiedenen Höhen gespannt worden seien, um Arten und Zahl von Fledermäusen bestimmen zu können.  Der Gerblingeroder kritisierte, dass in Trittins Stellungnahme der Schutz des Menschen nicht vorkomme.

Der Ortsrat Gerblingerode habe sich in den 90-er Jahren für eine weiträumige westliche Trasse ausgesprochen, sagte Thriene, aber leider keine Mehrheit im Stadtrat gefunden. Da der Bund keine künstlichen Tunnelbauwerke wie bei Bovenden mehr finanziere für eine Trasse auf oder neben dem alten Bahndamm sei die Tunnellösung gekommen. „Das ist ein Kompromiss.“ Der Ortsrat habe das schweren Herzens mitgetragen. Wer das nicht wolle, müsse dem Bürger klar madchen, dass der Verkehr ab dem Euzenberg weiter durch die ganze Stadt geleitet werde. Thriene: „Das wäre ein Schildbürgerstreich.“

Der Ortsbürgermeister und Hesse verlangen allerdings, dass wieder eine Abfahrt zwischen Gerblingerode und Teistungen vorgesehen werden müsse. Die Abfahrt sei ohne Begründung überraschenderweise aus den Plänen verschwunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter