Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Meisterschüler am Violoncello

Duderstadt Meisterschüler am Violoncello

Der Cellist Johannes Krebs, Dozent an der Hochschule für Künste Bremen, ist in Duderstadt kein Unbekannter mehr. Zum vierten Mal gab er einen internationalen Meisterkurs für Cellisten im Ursulinenkloster. Zum Abschlusskonzert im Rathaussaal war auch die Öffentlichkeit eingeladen.

Voriger Artikel
Alfons Wüstefeld verabschiedet
Nächster Artikel
Klänge für die Seele

Geschäftsführer Dominik Strüder, Vorsitzender Peter Dreymann, Schatzmeisterin Manuela Schum, zweiter Vorsitzender Reinald Klein (v.l.).

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. Mit Werken von Haydn, Marie, Schostakowitsch, Beethoven, Bach, Lalo und Schumann wurde ein breitgefächertes Repertoire geboten, und die hochkarätige Pianistin Lydia Hammerbacher begleitete die Streicher am Flügel. Unter den Eleven war auch der erst elfjährige David Germann aus Göttingen dabei sowie der Duderstädter Musiklehrer Karsten Heckhausen. Weitere Cellisten kamen aus ganz Deutschland, Belgien und Japan. Eine Woche lang hatten die Teilnehmer des Meisterkurses im Kloster ihre Kenntnisse vertieft. Zum krönenden Abschluss dankte Krebs nicht nur den Ursulinen für ihre Gastfreundschaft, sondern auch dem Förderverein des Klosters und der Sparkasse Duderstadt für ihre Unterstützung sowie der Stadt Duderstadt für die Bereitstellung des Rathaussaals als Auftrittsmöglichkeit für die Absolventen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter