Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Crystal Meth erreicht das Eichsfeld

Drogen Crystal Meth erreicht das Eichsfeld

Die massive Schädigung der Zähne gehört zu den sichtbarsten Auswirkungen der Modedroge Crystal Meth. Zahnärzte, Drogenfahnder und Suchtberater sind zumeist die ersten, die das Vordringen der hochgefährlichen Amphetamin-Spielart in einer Region bemerken. Und sie bestätigen, dass die Droge mittlerweile auch im ländlichen Eichsfeld angekommen ist.

Voriger Artikel
Bundestagsabgeordneter Fritz Güntzler (CDU) bezieht Stellung zu Europafragen
Nächster Artikel
Satzung für die Fußgängerzone in Duderstadt nimmt Gestalt an

Die Droge Crystal Meth erreicht das Eichsfeld.

Quelle: DPA

Duderstadt. Die Duderstädter Caritas-Suchtberater Ulrich Schmalstieg und Martin Weber-Becker sind alarmiert und besorgt. Der erste Crystal-Konsument ist bei ihnen im vergangenen Jahr aufgeschlagen, inzwischen betreuen sie drei chronisch Abhängige. „Wir sehen aber nur das Ende der Fahnenstange“, sagt Schmalstieg und befürchtet, dass die Droge weiter verbreitet ist als es die drei Fälle vermuten lassen: „Crystal Meth ist extrem suchterzeugend, treibt Menschen in kürzester Zeit in den körperlichen und sozialen Ruin. Ohne stationäre Therapie läuft da nichts.“

Auch Cannabis werde immer häufiger im Zusammenspiel mit Amphetaminen genutzt, berichtet Weber-Becker. Von den Suchtkranken, die im vergangenen Jahr die Duderstädter Fachambulanz für Suchtprävention und Rehabilitation des Caritasverbandes aufgesucht haben, hatten 65 Prozent Probleme mit Alkohol, 13 Prozent mit Cannabis und elf Prozent mit Amphetaminen, sechs Prozent mit pathologischem Spielen, vier Prozent mit Opiaten und ein Prozent mit Medikamenten.

„Wir wissen, dass in der Eichsfelder Drogenszene in noch geringem Ausmaß auch Crystal Meth konsumiert wird, haben bislang aber noch keine Verfahren eingeleitet“, sagt Horst Kanngießer von der Duderstädter Polizei. Das Eichsfeld als Grenzbereich zwischen Göttingen und Thüringen sei potenziell gefährdet für das Vordringen der Droge.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter