Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nach Brand Mieter ausquartiert

Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus Nach Brand Mieter ausquartiert

Die Ursache des Dachstuhlbrandes in einem Mehrfamilienhaus in der Industriestraße am Freitagabend ist noch ungeklärt. Stadtbrandmeister Kai Walter und die Polizei schätzen die Schadenshöhe auf bis zu 100 000 Euro.

Voriger Artikel
Ohnmachtsgefühle im Stasi-Knast
Nächster Artikel
Mit Passat überschlagen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Die Löscharbeiten dauerten von 19 bis 23 Uhr an, die von der Nesselröder Feuerwehr übernommene Brandwache bis 7 Uhr morgens. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Aus der Dachgeschosswohnung rettete die Feuerwehr einen Hund durch das Treppenhaus, vier Katzen mit der Drehleiter. Zwei weitere Katzen konnten offenbar vorher das Weite suchen. Fünf der sechs Mietswohnungen in dem Gebäude mussten wegen Rauchgasen und Löschwassers geräumt werden, drei Wohnungen sind vorerst unbewohnbar. Die Stadt hat im Jugendgästehaus Notquartiere zur Verfügung gestellt für alle Mieter, die nicht bei Verwandten unterschlüpfen können. ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter