Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Das Boot“ in der Eichsfeldhalle

Hardy Krüger jr. als Kapitän „Das Boot“ in der Eichsfeldhalle

„Das Boot“ nach dem Roman von Lothar-Günter Buchheim war schon als Film von Wolfgang Petersen 1981 ein Welterfolg. Nun kommt die Geschichte um die Besatzung des U-Bootes U96 und dessen Kampfeinsatz im Zweiten Weltkrieg auf die Bühne der Eichsfeldhalle. In der Hauptrolle ist Hardy Krüger jr. zu sehen.

Voriger Artikel
Frühjahrsputz in Duderstadt
Nächster Artikel
Zeitreise mit Pferdekutschen
Quelle: EF

Duderstadt. Deutsche U-Boote hatten 1941 die Aufgabe, Handelsschiffe im Atlantik zu versenken. Doch die Schiffe wurden von Zerstörern geschützt, und so hatte die deutsche U-Boot-Flotte in nur einem Monat 13 Boote mitsamt Besatzungen verloren.

Sechs Oscar-Nominierungen

Mit diesen Problemen hatte auch der Kapitän von U96, der von der Mannschaft nur „Herr Kaleu“ (als Abkürzung für Kapitänleutnant) oder „Der Alte“ genannt wird, zu kämpfen. Die Verfilmung von Wolfgang Petersen erhielt sechs Oscar-Nominierungen und katapultierte den Regisseur und seine Darsteller in die erste Liga der Filmbranche.

Termine

Die Vorstellung in der Eichsfeldhalle beginnt am Montag, 25. April, um 20 Uhr. Karten gibt es ab Ostermontag, 28. März, in der Gästeinformation im Rathaus, Telefon 0 55 27/ 84 12 00.

Die Bühnenfassung soll den Zuschauern die Geschichte der Matrosen, den Wechsel zwischen zermürbendem Warten und höchster Gefahr im Kriegseinsatz als „ungeschönten Einblick in die äußeren und inneren Zerstörungen eines Krieges“  vermitteln, so die Veranstalter. Die Duderstädter Theater- und Konzertvereinigung (TKV) hat die Agon-Theaterproduktion aus München ins Eichsfeld eingeladen. Der ebenfalls aus zahlreichen Filmen bekannte Schauspieler Hardy Krüger jr. ist in der Rolle des U-Boot-Kapitäns zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter