Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Debatte über Naturschutz in Seulingen

Info-Treffen geplant Debatte über Naturschutz in Seulingen

Die kontroverse Diskussion über das geplanten Naturschutzgebiet Seeanger, Retlake, Suhletal hat die Kreistagsvorsitzende Edeltraud Wucherpfennig (SPD) auf den Plan gerufen. Die Seulinger Kreistagsabgeordnete will sich für eine Informationsveranstaltung stark machen, um den Kritikern Gehör zu verschaffen.

Voriger Artikel
Frühlingsgruß vom Schulhof in Duderstadt
Nächster Artikel
Kunsthandwerkermarkt in Ebergötzen mit Selbstgemachtem
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Seulingen. „In den letzten Tagen bin ich von mehreren Bürgern angesprochen oder angeschrieben worden, die sich nicht ausreichend informiert fühlen, was die Ausweisung von Naturschutzflächen in der Samtgemeinde Radolfshausen konkret für sie bedeuten würde“, teilt Wucherpfennig mit: „Ich werde mich deshalb dafür einsetzen, dass sehr zeitnah eine Möglichkeit besteht, alle Fragen und Anregungen loszuwerden, die noch im Raum stehen.“

Eine entsprechende Informationsveranstaltung sollte bis spätestens Ende April durchgeführt werden, meint Wucherpfennig. Bis dahin habe die Verwaltung sicherlich einen Überblick über den Stand kritischer Eingaben und könne auch noch einmal verdeutlichen, welche Freistellungen selbst innerhalb des Naturschutzgebietes unter anderem für die Nutzer betroffener Flächen möglich seien.

„Mir ist wichtig, dass für alle Betroffenen und Interessierten noch einmal eine Möglichkeit besteht, sich direkt gegenüber der Naturschutzbehörde zu äußern“, betont die SPD-Politikerin: „Umgekehrt erwarte ich, dass die Behörde Anregungen und Kritik sensibel aufnimmt und prüft – insbesondere die Kritik an der Ausweisung von Naturschutzflächen innerhalb geschlossener Ortschaften.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter