Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Demonstration in Bornhagen

Verkehrsbehinderungen wegen Demonstration Demonstration in Bornhagen

Wegen einer Kundgebung kann es am Donnerstag, 5. Mai, rund um Bornhagen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Dort wollen an Himmelfahrt Antifaschistische Gruppen aus Berlin, Göttingen und dem Eichsfeld demonstrieren.

Voriger Artikel
Anwohner wollen Einbahnstraße
Nächster Artikel
Polizei stellt im Harz kiloweise Drogen sicher
Quelle: dpa (Symbolbild)

Bornhagen. Thomas Soszynski von der Landespolizei Nordhausen kündigte an, Bornhagen  sei an Himmelfahrt nur aus Richtung Arenshausen erreichbar. In Richtung  Neuseesen sei der Verkehr möglich, die Ortseinfahrt aber gesperrt,  gleiches gelte für Werleshausen.

Für den Himmelfahrtstag haben antifaschistische Gruppen aus Berlin, Halle und dem Eichsfeld eine Demonstration in Bornhagen angekündigt. Weil dort der AFD-Politiker Björn Höcke wohne und die AFD Rekordwahlergebnisse einfahre, sehen sie den Ort als "idealtypisches AFD-Nest", so der Aufruf. Das  Demonstrationsbündnis erwartet nach eigenen Angaben 200 Teilnehmer. Soszinsky kündigte für den Tag ein „ausreichendes" Kräfteaufgebot der  Polizei an.

Diese würde alle Kundgebungen schützen, „solange sie friedlich und in Übereinstimmung mit unseren Gesetzen verlaufen" – was  auch für mögliche Gegenproteste gelte. Statt einer Demonstration durch  Bornhagen sei von der Versammlungsbehörde allerdings nur eine stehende  Kundgebung am Kulturzentrum genehmigt worden.

Von Christoph Höland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter