Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Deutschlands ältestes Prinzenpaar kommt aus Desingerode

Tilla und Ernst Freckmann sind zusammen 158 Jahre alt Deutschlands ältestes Prinzenpaar kommt aus Desingerode

Ein Dorf feiert den Ausnahmezustand. Als die Desingeröder mitbekommen haben, dass das alt-eingesessene Ehepaar Freckmann die neuen Majestäten der Session seien, kannten sie kein Halten mehr. „Das hat erst keiner geglaubt“, sagt Tilla Freckmann (77), jetzt besser bekannt unter dem Namen Tilla die Erste. Mit ihrem 81 Jahre alten Traumprinzen Ernst ist sie seit 55 Jahren verheiratet.

Voriger Artikel
Straßenkarneval in Desingerode, Westerode und Wollbrandshausen
Nächster Artikel
Flurbereinigung: Hackenfort kritisiert „Pamphlet“ der Zukunftswerkstatt Gieboldehausen

Ältestes Prinzenpaar

Quelle: NR

Desingerode. Ernst und Tilla dürften in diesem Jahr das älteste Prinzenpaar Deutschlands sein.  Beide sind mehr als 35 Jahre im Karneval aktiv und hatten schon vor der Jahrtausendwende gesagt: „Wenn unsere Gaststätte geschlossen ist, können wir auch Prinzenpaar werden.“ Nachdem sie ihren Betrieb im Jahre 2002 geschlossen hatten, wartete Desingerode also auf die Ankunft des Prinzenpaares. Es dauerte aber noch 13 Jahre, bis ihr Versprechen in die Tat umgesetzt wurde. „Meine Tochter hat so lange genervt, bis wir Ja gesagt haben“, sagt die Rentnerin belustigt.

Die Anstrengungen, die mit der närrischen Regentschaft verbunden sind, machen ihnen laut Tilla keine Angst. „Die Jungs vom Elferrat unterstützen uns ganz toll“, sagt sie. Dann sei das volle Programm der Faschingstage auch zu schaffen.
Nach dem großen Umzug am Sonntag will das Paar natürlich auch dabei sein, wenn am Rosenmontag das Duderstädter Rathaus gestürmt wird. „Der Rathaussturm ist für Montag morgen um 11 Uhr geplant“, sagt die Prinzessin. Mit der Einteilung ihrer Kräfte hätten sie auch keine Probleme. „Wenn wir kaputt sind, legen wir uns einfach hin“, erklärt sie ihren Plan. Bei soviel Spaß und Trubel, der noch bis Aschermittwoch fortgesetzt wird, werden sie das wohl kaum nötig haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter