Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Doppeltes Duo

Almuth und Hartmut Ludewig Doppeltes Duo

Sie zeigt Zartfarbiges, er Starkfarbiges. Anhand der Intensität der Farben lassen sich die Werke von Almuth und Hartmut Ludewig leicht unterscheiden. Das Künstlerehepaar stellt seit Freitagabend im Rathaus unter dem Titel „Kommt und seht“ aus.

Voriger Artikel
Bunte Bänder gegen braune Gesinnung
Nächster Artikel
Aufs Leben vorbereiten

Zarte Farben, starke Farben: Im Zusammenspiel der Stile beider Künstler ergibt sich das Gesamtbild der Ausstellung.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. Sind es Menschenkinder oder Märchenfiguren? In den Werken von Almuth Ludewig auf Aquarell-, Bütten- und Seidenpapier, ja sogar Packpapier, lassen sich Abbildungen realer Figuren und Gegenstände kaum unterscheiden von Fantasiegebilden. Auch ihr Mann Hartmut spielt mit dem Übergang von Wunsch zu Wirklichkeit, von Erlebtem und Erdachtem. Bei ihm wird dies nicht nur in seinen Bildern deutlich, sondern auch in den Fahrzeugmodellen, die an seine Zeit als Konstrukteur bei VW erinnern.

So unterschiedlich die Arbeiten in ihrem Ausdruck, dem Duktus und der Farbgebung auch sein mögen, sie zeugen auch von vielen Ähnlichkeiten - und vom Zusammenspiel zweier Künstler, die sich gemeinsam mit den Spannungsfeldern Mensch / Tier und Natur / Technik beschäftigen.

Farben- und Formenzweiklang

Die Arbeiten ergänzen sich im Ausstellungsaufbau für den Betrachter. Dabei übertönten die expressiven und impulsiven Werke ihres Mannes nicht ihre poetischen, pastellfarbenen Bilder, erklärte Almuth Ludewig während der Vernissage. „Mein Mann und ich stellen uns als Duo vor“, sagte sie und verwies darauf, dass dies sehr viel häufiger in der Musik vorkomme als in der bildenden Kunst. „So bilden wir einen Farben- und Formenzweiklang, der sicherlich kein optischer Klangsalat ist.“

Ebenfalls als Duo aufgetreten sind Falk Messing und Hans-Jürgen Bonitz, die die Vernissage mit Saxophon und Gitarre begleiteten. Dieses Duo wird bis zum Ende der Ausstellung am 23. Oktober nicht mehr im Rathaus zu hören sein, das Künstlerduo aber können Besucher kennenlernen: Das Ehepaar will am Sonnabend, 8., Sonntag, 16., und und Sonnabend, 22. Oktober, durch die Ausstellung führen.

2 „Kommt und seht“ wird montags bis sonntags von 11 bis 16 Uhr im Bürgersaal des Rathauses gezeigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter