Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dorferneuerungsprogramm in Immingerode abgeschlossen

Neue Fördermöglichkeiten Dorferneuerungsprogramm in Immingerode abgeschlossen

Das letzte Projekt im auslaufenden Dorferneuerungsprogramm steht unmittelbar vor dem Abschluss: Die Arbeiten am Feuerwehrhaus in Immingerode sollen noch im Oktober fertiggestellt werden, sagt Ortsbürgermeister Stefan Stollberg (CDU).

Voriger Artikel
Rekordverdächtige Zuschauerzahlen beim 20. Duderstädter Kultursommer
Nächster Artikel
Hegering- und Pokalschießen der Jägerschaft Duderstadt

Eingerüstet: das Feuerwehrhaus in Immingerode. Im Zuge der Dorferneuerung wurden auch Buswartehäuschen und Dorfplatz neu gestaltet.

Quelle: Thiele

Immingerode. Damit sei nun auch der „letzte neuralgische Punkt“ im Ortsbild Immingerodes Geschichte. Stollberg: „Es war sehr wichtig, dass das Feuerwehrhaus erneuert wurde. Wir haben Wert darauf gelegt, dass es ins Dorfbild passt.“

Die Maßnahmen wurden von den Ortsratsmitgliedern im Mai einstimmig beschlossen, die Arbeiten vom Ortsrat und der Feuerwehr begleitet. Hauptziel waren energetische Maßnahmen, um die Energiebilanz der Immobilie zu verbessern.

Zusätzlich sollte ihre äußere Erscheinung dem historischen Dorfbild angeglichen werden. In Absprache mit der Feuerwehr wurden nicht nur die Farbgestaltung verändert und neue Sprossenfenster eingesetzt, sondern auch das Ausfahrtstor ausgetauscht. Das neue Tor ist größer und damit auch für neuere Einsatzfahrzeuge geeignet.

Bereits 2007 gestartet

Der Umbau habe rund 100 000 Euro gekostet, die von der Europäischen Union und der Stadt Duderstadt getragen wurden, sagt Stollberg. Das jetzt auslaufende Dorferneuerungsprogramm ist bereits 2007 gestartet.

Unter anderem sind der Dorfplatz und das Buswartehäuschen neu gestaltet worden. Im neuen Gruppen-Programm, das künftig die Entwicklung von Immingerode und fünf weiteren Duderstädter Dörfern fördern soll, werden Maßnahmen vorraussichtlich erst ab 2016 möglich sein.

Von Jonas Rhode

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Förderprogramm der EU
Luftbild von Westerode.

Auch bei der Dorferneuerung ist nichts mehr so wie früher. Von dem Förderprogramm der EU, das von Bund und Land bezuschusst wird, sollen nicht mehr einzelne Dörfer, sondern Regionen profitieren. Wie die Ortskerne wiederbelebt und die Dörfer zukunftsfähig gemacht werden sollen, erschließt sich den Betroffenen aber noch nicht.

  • Kommentare
mehr
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter