Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Dorothea Gehrke in der Eichsfeldhalle

Mit Bundespolizei-Orchester Dorothea Gehrke in der Eichsfeldhalle

Für das 58. Wohltätigkeitskonzert mit dem Bundespolizei-Orchester Hannover am Donnerstag, 3. Dezember, sind noch Restkarten erhältlich. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

Voriger Artikel
Teeladen schließt – Teewagen kommt
Nächster Artikel
Blutsbrüderschaft endet mit Streit

In Duderstadt zu hören: Dorothea Gehrke.

Quelle: EF

Duderstadt. Seit beinahe sechs Jahrzehnten ist es Tradition des Bundespolizei-Orchesters Hannover, in der Eichsfeldhalle ein Benefizkonzert zu spielen. „Nach mehrjähriger Pause wird in diesem Jahr erstmals wieder Matthias Höfert als musikalischer Leiter und Dirigent das Publikum auf eine Reise durch Melodien aus Klassik, Marsch, Musical und adventliche Klänge mitnehmen“, kündigt Horst Bonitz vom Fachbereich Bildung und Kultur an. Das Orchester werde zudem  moderne Arrangements, beispielsweise ein Medley aus Beatles-Songs bieten.

 
Besonderer Gast des Orchesters soll in diesem Jahr die 15-jährige Violinistin Dorothea Gehrke sein. Ihren ersten Musikunterricht hatte sie bereits mit vier Jahren, seit acht Jahren nimmt sie Violinenunterricht. Nach einem ersten Preis bei „Jugend musiziert“ und dem erfolgreichen Abschluss des Frühförderprogramms musikalisch hochbegabter Kinder in Hannover, studiert sie dort weiter als Jungstudentin im fünften Semester des Instituts zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter.

 
Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) betont, er freue sich, dass alle Mitwirkenden sich wieder in den Dienst der guten Sache stellen und der Reinerlös wie in jedem Jahr den örtlichen Wohlfahrtsverbänden zur Verfügung gestellt werde.
Restkarten sind noch in der Gästeinformation der Stadt Duderstadt im Rathaus erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter