Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Drachen fliegen für den guten Zweck

Gut Herbigshagen Drachen fliegen für den guten Zweck

Bunt soll der Himmel über dem Gut Herbigshagen am ersten Septemberwochenende werden. Die Duderstädter Unicef-Ortsgruppe und das Drachenteam Burchard organisieren ein Fest auf Gut Herbigshagen.

Voriger Artikel
Ferienprogramm mit Erlebniswert
Nächster Artikel
Gratis zu Brothers in Arms

BUBUfoto: NE

Quelle: Nadine Eckermann

Duderstadt. „Ein erlebnisreiches Event für die ganze Familie“ versprechen die Veranstalter für Sonnabend, 3., und Sonntag, 4. September. Auf dem Gelände der Heinz-Sielmann-Stiftung sollen sich fantasievolle und farbenprächtige Drachen sich in die Luft erheben. „Wir erwarten an den beiden Tagen Drachenflieger aus ganz Deutschland, die ihre kunstvoll gefertigten Drachen präsentieren“, erklärt Doris Glahn vom Unicef-Team. Es sollen Drachen mit einer Spannbreite von bis zu 40 Metern darunter sein. Schwebende Riesenrobben, Krokodile, Leuchttürme Bienen oder Tiger und vieles und dazu Informationen rund ums Drachenfliegen soll es geben.

Unterstützung biete bei der Ausrichtung Daniel Wehmeyer, Bundespreisträger Ökologischer Landbau, so Glahn. Das Gut biete „eine fabelhafte Kulisse und das richtige Umfeld für ein gelungenes Fest“. „Erläuterungen zu den gezeigten Drachen, zur Herstellung und Tipps zum Drachensteigen gibt es von Moderator Karl Ulrich Körtel“, kündigt sie an. „Mr. Rudi“, wie Körtel genannt wird, ist seit mehr als 30 Jahren in der Drachenflieger-Szene unterwegs. Außer Drachen und einer „Bonbonfähre“ soll es eine Tombola geben, bei der als Hauptpreis ein Freiflug im Heißluftballon winkt.

Der Erlös aus dem Drachenfest soll für die Unicef-Kampagne „Letzte Chance für eine Kindheit“ verwendet werden. „Die Hilfe für Flüchtlingskinder steht dabei im Vordergrund“, erklärt Glahn. Mit dem Geld sollen Kinder in Flüchtlingslagern in Syrien und den Nachbarländern mit notwendigen Impfungen, sauberem Trinkwasser aber auch mit Materialien für den Schulunterricht versorgt werden. „Wir hoffen auf guten Wind und viele Gäste, die ein paar unbeschwerte Stunden erleben können und gleichzeitig die Arbeit von Unicef unterstützen“, so Glahn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter